scroll down to content

Allgemeine Nutzungsbedingungen für den Reichweiten-Generator

1. Geltungsbereich

Die Nutzung des ReichweitenGenerators unter www.about.visitBerlin.de setzt die vorausgehende Anerkennung der nachfolgenden Bestimmungen voraus. Bei dem Reichweiten-Generator handelt es sich um eine Webapplikation im Rahmen unserer B2C-Deutschlandkampagne für Partner aus der Berliner Tourismusbranche. Diese Funktion ermöglicht dem Nutzer bei Verwendung den Upload eines eigenen Bildes in ein vorformatiertes Layout zur Erstellung eines Kampagnenvisuals zur eigenen, jedoch zweckgebundenen Nutzung im Rahmen der B2C-Deutschlandkampagne.

Die Änderung dieser Nutzungsbedingungen behält sich visitBerlin jederzeit vor und wird dies den Nutzern vor Inkrafttreten der Änderung mitteilen.

2. Zweckrichtung des Reichweiten Generators

Der Reichweiten-Generator wird überwiegend von Unternehmen bzw. deren Mitarbeiter*innen aus der Berliner Tourismusbranche verwendet. Ziel ist es, mit gemeinsamen Synergieeffekten (#allforoneberlin) mehr Reichweite für die Botschaften unserer Partner zu generieren.

3. Verwendung des Reichweiten Generators

3.1 Erstellung eines Kampagnenvisuals

Innerhalb der Webapplikation, erreichbar unter www.about.visitBerlin.de, kann der Nutzer ein Kampagnenvisual erstellen. Es ist nur die einmalige Erstellung eines Kampagnenvisuals möglich. Bei mehrfacher Erstellung wird nur das zuerst erstellte Kampagnenvisual freigeschaltet (siehe Ziffer 3.2).

Beim Start jeder Gestaltung wird dem Nutzer eine Anleitung angezeigt, welche den Nutzer durch die Erstellung des Kampagnenvisuals führt. Es sind folgende Schritte zu durchlaufen.

Es ist durch den Nutzer ein Layout zu wählen.

Es ist durch den Nutzer ein Image (Bild/Foto) zu wählen (siehe hierzu Ziffer 5).

Der Nutzer hat sodann die Möglichkeit, einzelne Parameter zu bearbeiten. Hierzu zählen Subline, Subline Text, Bildposition und -skalierung. Der Nutzer hat darauf zu achten, dass sich keine Elemente überlappen. Die Parameter können nur innerhalb der vorgegebenen Möglichkeiten angepasst werden.

Die Daten des eigenen Unternehmens (Firma, Logo/Marke, Unternehmens-URL) können in ein vorgegebenes Layout hinzugefügt werden.

Als letzten Schritt hat der Nutzer das Format des Kampagnenvisuals auszuwählen. Mehrfachauswahl ist möglich. Es sind die in der Webaplikation angegebenen Formate möglich. Wird das Format 16:9 verwendet, wird dieses automatisch innerhalb der zu Beginn des Generators angezeigten Galerie verwendet und ist für andere Nutzer einsehbar. Das hochgeladene Image braucht eine Größe von mindestens 1920 X 1920 px (72dpi).

Per Formular wird das Kampagnenvisual an visitBerlin zur Freigabe gesandt. Innerhalb des Formulars hat der Nutzer folgende Angaben zu tätigen: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Unternehmen. Diese Daten werden ggf. zur Kontaktaufnahme innerhalb des Freigabeprozesses genutzt.

 

3.2 Freigabe

Eingereichte Kampagnenvisuals sind durch visitBerlin freizugeben, bevor sie durch den Nutzer verwendet werden können.

Eine Freigabe erfolgt nicht, wenn

Der Text oder das verwendete Bild/Foto nicht in inhaltlichem Zusammenhang mit der B2C-Deutschlandkampagne steht;

Der Text oder das verwendete Bild/Foto nicht den Ansprüchen der B2C-Deutschlandkampagne entspricht; zur Orientierung werden dem Nutzer zu Beginn des Reichwieten-Generators innerhalb der Galerie Beispielbilder angezeigt;

Sich einzelne Elemente Kampagnenvisuals überlappen;

Das Kampagnenvisual inhaltliche Fehler sowie Tippfehler enthält;

Das Bild verzogen oder verschoben ist oder nicht dem Anspruch der Kampagne entspricht;

Das verwendete Bild/Foto pornografische Inhalte, Gewalttätigkeiten, den sexuellen Missbrauch von Kindern oder sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand hat (§ 184 StGB), gegen Jugendschutzbestimmungen verstößt, gewaltverherrlichender Art ist, Rechte Dritter, insbesondere Persönlichkeitsrechte, verletzt, in sonstiger Weise gegen geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland verstoßende Inhalte wiedergibt oder in sonstiger Weise sittenwidrige bzw. offensichtlich unseriöse Inhalte trägt.

 

3.2 Nutzung

Eingereichte sowie freigegebene Kampagnenvisuals werden automatisch innerhalb der Kampagnen-Galerie veröffentlicht.

Weiterhin kann das erstellte Kampagnenvisual durch andere Nutzer des Reichweiten-Generators zur Verwendung auf den eigenen Kanälen (online) genutzt werden. Hierzu wird täglich ein „Kampagnenvisual des Tages“ durch visitBerlin nach dem Zufallsprinzip bestimmt. Jeder Nutzer des Reichweiten-Generators kann einmalig als „Kampagnenvisual des Tages“ bestimmt werden.  Sämtliche  anderen Nutzer des Reichweiten-Generators werden über ihre innerhalb des Anmeldeformulars angegebenen E-Mail-Adresse über die Auswahl informiert, wobei ihnen gleichzeitig das ausgewählte Kampagnenvisual zur weiteren Verwendung überlassen wird. Jeder Teilnehmer soll während der Kampagnenlaufzeit 3 bis 5 Mal wöchentlich das jeweils zugesandte Kampagnenvisual des Tages über seine Online-Kanäle unter dem Hashtag #allforoneberlin posten.

Es wird in der Regel einmalig pro Tag ein „Kampagnenvisual des Tages“ ausgewählt. visitBerlin behält sich vor, bei einer hohen Nutzeranzahl diese Anzahl zu erhöhen, so dass sichergestellt werden kann, dass sichergestellt werden kann, dass jeder Nutzer des Reichweiten-Generators einmalig als „Kampagnenvisual des Tages“ bestimmt wird.

Der Nutzer überträgt den weiteren Nutzern des Reichweiten-Generators das nicht-exklusive, zeitlich und inhaltlich auf die Kampagne beschränkte, räumlich jedoch unbeschränkte Nutzungsrecht, das eigens erstellte Kampagnenvisual auf den eigenen Kanälen (online) zu verbreiten sowie zu veröffentlichen. Es gelten weiterhin die Bestimmungen gem. Ziffer 5.

Bei Verwendung eines fremden Kampagnenvisuals ist stets der Name sowie der Arbeitgeber des Urhebers/Rechteinhabers anzugeben.

4. Kosten

Die Nutzung des Reichweiten-Generators  erfolgt kostenfrei. Etwaige Lizenzen für verwendete Bilder hat der Nutzer selbst zu tragen.

5. Urheberrecht/ Übertragung von Nutzungsrechten an visitBerlin

5.1 Die Nutzer versichern, dass sie hinsichtlich der verwendeten Bilder/Fotos/Logos Inhaber der entsprechenden Urheberrechte sind bzw. über alle Rechte am verwendeten Bild/Foto/Logo verfügen, die uneingeschränkten Verwertungsrechte haben sowie dass die Bilder/Fotos/Logos frei von Rechten Dritter sind. Die Nutzer haben insbesondere dafür Sorge zu tragen, dass keine Persönlichkeitsrechte Dritter beeinträchtigt oder verletzt werden. Weiterhin haben sie ggf. dafür Sorge zu tragen, die Einwilligung der abgebildeten Person/Personen rechtskonform gemäß der Datenschutzgrundverordnung einzuholen; dies bedeutet, dass die abgebildete/n Person/en über die Verwendung der Fotoaufnahme umfassend informiert sind, den Personenkreis, der hierauf Zugriff hat, kennen sowie über die Art der von der Verarbeitung der betroffenen Daten sowie über die Datenweitergabe aufgeklärt sein muss/müssen. Die Einwilligung zur Nutzung muss ausdrücklich erteilt worden sein. Die Nutzer stellen visitBerlin insoweit von jeglicher Haftung frei. Die Haftungsfreistellung umfasst auch etwaige Kosten der Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe zur Abwehr derartiger Ansprüche.

5.2 Mit der Einspeisung von Inhalten (Bilder/Fotos/Logos) erteilen die Nutzer selbst oder im Namen des Rechtsinhabers visitBerlin das nicht-exklusive Recht, an Dritte übertragbare Recht, diese Inhalte zeitlich und räumlich unbeschränkt, inhaltlich jedoch auf die B2C-Deutschlandkampagne beschränkt zu verbreiten, zu ändern, zu bearbeiten, zu veröffentlichen oder zu übersetzen. Der Urheber verzichtet insoweit auf sein Recht auf Namensnennung. Es erfolgt jedoch stets innerhalb des generierten Bildes auf das entsprechende Unternehmen. Der Nutzer erklärt, dass er insoweit zur Übertragung der Nutzungsrechte befugt ist. Die Rechteeinräumung umfasst gleichzeitig das Recht, die eingespeisten Bilder/Fotos/Logos in andere Inhalte jeder Form und in jeglichen Medien (Print-, Online-, Social-Media-Kanäle etc.), welche den Nutzer in seinem Angebot bewerben, zu integrieren. Ein Entgelt zur Übertragung der Nutzungsrechte ist seitens visitBerlin nicht geschuldet. Die Nutzer stellen visitBerlin insoweit von jeglicher Haftung frei.

5.3 visitBerlin überträgt dem Nutzer das zeitlich und räumlich unbeschränkte, inhaltlich jedoch auf die B2C-Deutschlandkampagne beschränkte Nutzungsrecht, die innerhalb des Reichweiten-Generators erstellten Kampagnenvisual zu verbreiten sowie zu veröffentlichen. Eine bildliche Veränderung einmal heruntergeladener Kampagnenvisuals ist nicht gestattet. visitBerlin ist stets im Zusammenhang mit der Verwendung des Kampagnenvisuals zu nennen.

6. Haftung

visitBerlin haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung aufgrund von Störungen technischer Anlagen oder Viren, im Zusammenhang mit dem Up- der Download von Bildern entstehen, es sei denn visitBerlin oder deren Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen haben dieses vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt.

7. Datenschutz

visitBerlin hält alle gesetzlich vorgegebenen Datenschutzbestimmungen strengstens ein. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nur insoweit statt, wie es für die Erbringung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist. visitBerlin weist seine Vertragspartner in diesem Fall darauf hin, dass die gesetzlich vorgegebenen Datenschutzbestimmungen einzuhalten sind. Sobald der Geschäftszweck erfüllt ist und die Verjährungsfristen für etwaig folgende Rechtsansprüche abgelaufen sind, löschen wir Ihre Daten, es sei denn es stehen steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen entgegen. Diese betragen gemäß § 147 Abs. 1 Abgabenordnung (AO) für Buchungsbelege 10 Jahre und gemäß § 257 Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) für Geschäftsunterlagen 6 Jahre.

Im Rahmen der Nutzung des Reichweiten-Generators werden folgende Daten erhoben:

Vor- und Nachname

Abbild/Portrait der Person

E-Mailadresse

Telefonnummer

Name des Unternehmens

 

Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere zur Nutzung des IG und der Internetseite finden Sie in der Datenschutzerklärung unter https:// about.visitberlin.de/de/datenschutzerklaerung.

 

8. Sonstiges  

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder eine künftig aufgenommene Bestimmung ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen der Bedingungen nicht berührt werden. Das gleiche gilt, soweit sich herausstellen sollte, dass diese Nutzungsbedingung eine Regelungslücke enthält. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausführung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck des Vertrages gewollt hätten, sofern sie bei Abschluss dieses Vertrages oder bei der späteren Aufnahme einer Bestimmung den Punkt bedacht hätten.

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text an manchen Stellen die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige sämtlicher Geschlechter.

 

 

Der „Reichweiten-Generator“ wird bereitgestellt durch:

Berlin Tourismus & Kongress GmbH
Am Karlsbad 11
10785 Berlin
Germany
Tel.:       +49 30/ 25 00 25
Fax:       +49 30/ 25 00 24 24
E-Mail:  info@visitberlin.de
Geschäftsführer: Burkhard Kieker
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oliver Schuhmacher
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg HRB 48652
UST-ID: DE 160 475 096

 

Stand: Juni 2021

 

1623143968
1623144042