scroll down to content

Service in the City

Die Gemeinschaftsinitiative „Service in the City“ wurde im Jahr 2005 am Runden Tisch Tourismus des Regierenden Bürgermeisters gegründet und bündelt Vertreter der Berliner Wirtschaft, des Berliner Senats und der Berliner Tourismusbranche.

Die netzwerkstarke Initiative hat sich zur Aufgabe gemacht, dass sich sowohl die Bewohner der Stadt Berlin als auch die Besucher aus aller Welt willkommen und verstanden fühlen. Unter dem Dach Wohlfühlen vereinen sich die Kernthemen Sauberkeit, Service, Weltoffenheit, Lärm sowie Achtsamkeit. Ziel der Maßnahmen ist die  Erhöhung der Lebens- und Aufenthaltsqualität, die Nachhaltigkeit aller Maßnahmen gilt dabei als Selbstverständlichkeit.

Die Auswahl der Projekte erfolgt grundsätzlich nach definierten Kriterien, um ein einheitliches Auftreten und eine zielführende Arbeitsweise zu gewährleisten. Unsere „Goldenen Regeln“ fassen diese zusammen (siehe Download am Ende dieser Seite).

Wo Sie uns finden

Seit September 2013 ist visitBerlin zentraler Projektkoordinator der Initiative. Unter anderem mit dem Ziel, Binnenmarketing zu betreiben und verstärkt – zusammen mit dem Projekt „HIER IN BERLIN“ – auch Berliner als Zielgruppe zu berücksichtigen. Die Geschäftsstelle der Initiative ist in der Stabsstelle „Kultur & Binnenmarketing“ der Tourismuswerber angesiedelt.

Die Partner

  • Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
  • Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
  • DEHOGA Berlin
  • IHK Berlin
  • Flughafen Berlin Brandenburg (FBB)
  • Handelsverband Berlin-Brandenburg e. V.
  • Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)
  • Berlin Tourismus & Kongress GmbH
  • Des weiteren wird Service in the City von zahlreichen Berliner Unternehmen, Verbänden und Interessengemeinschaften, die sich aktiv für eine noch lebenswertere Metropole engagieren, unterstützt.

Projekte von "Service in the City"

Bei der Auswahl der Projekte berücksichtigt die Gemeinschaftsinitiative Service in the City sowohl die Berliner als auch die Besucher als Zielgruppe und realisiert eine Vielzahl von Projekten.

Unsere Projekte im Überblick:

Unsere Projekte

  • #AugenAufBerlin

    Hingucken - Mitmachen - Umdenken! Gemeinsam für ein noch lebenswerteres Berlin!

    Wir wünschen uns eine Stadt, in der die Menschen hinschauen und selbst aktiv werden, wenn sie ein Problem entdecken. Nur wenn wir alle Eigenverantwortung übernehmen, können wir wirklich nachhaltig Berlin verschönern und noch lebenswerter machen. Am einfachsten gelingt dies, wenn alle mit anpacken: Deshalb möchte Service in the City mit dem Projekt #AugenAufBerlin alle ansprechen, die selbst Verantwortung für eine gepflegtere Umgebung und ein achtsames Miteinander übernehmen.

    Sie möchten mehr darüber wissen? Hier haben wir weitere Infos zum Projekt zusammengestellt.

  • Better World Cup Berlin

    Mach die Welt ein bisschen Becher!

    Jedes Jahr verbrauchen Berliner*innen 170 Millionen Wegwerfbecher. Das vermüllt Straßen, Parks sowie öffentliche Plätze und kostet wertvolle Ressourcen wie Holz und Wasser. Das muss nicht so bleiben. Deshalb unterstützt Service in the City die Initiative Better World Cup dabei, die die Berliner dazu motiviert, auf Mehrwegbecher umzusteigen. Für weniger Müll, saubere Straßen und mehr Kaffeegenuss aus dem Mehrwegbecher.

    Mehr Infos zur Bewegung und alle teilnehmenden Refill-Stationen unter www.betterworldcup.berlin.

     

  • Das Service in the City-Sprachportal

    Machen Sie sich jetzt fit in sieben Sprachen und frischen Sie Ihre bereits erlernten Sprachkenntnisse auf. Trainieren Sie mit maßgeschneiderten Dialogen und Vokabellisten sieben Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Polnisch und Chinesisch.

    Mustervorgänge wie Beratung, Begrüßung, Bezahlung und Verabschiedung für die Bereiche Handel, Gastronomie, Tourismus und Verkehr stehen Ihnen zur Verfügung und werden verständlich dargestellt. Außerdem werden Ihnen sechs Grundbegriffe in den genannten Sprachen in Gebärdensprache übersetzt.

    Das Service in the City Sprachportal ist via das-sprachportal.de für alle Interessierte kostenfrei nutzbar und wurde unterstützt von der motus GmbH und der CrossOverPoint Media GmbH, der Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH, der Arbeitsgemeinschaft City West sowie dem Partnerhotel e.V.

Rückblick auf abgeschlossene Projekte (Auszug)

  • Berlin. Einfach sauberhaft.

    Mitmachaktion für ein sauberes Berlin
    Berlin ist einfach sauberhaft! Deshalb rief die Gemeinschaftsinitiative Service in the Ciy von 2014 bis 2016 zusammen mit visitBerlin 2x im Jahr zum gemeinschaftlichen Saubermachen auf.

    Gemeinsam mit Partnern wurden Berliner Grünflächen und Parkanlagen, wie beispielsweise der Boxhagener Platz, das Kreuzberger Planufer oder der Monbijoupark, von den herumliegenden Hinterlassenschaften eines lauen Sommerabends wie Picknick- und To-Go-Müll gesäubert. Durch die Gespräche vor Ort wurde für mehr Achtsamkeit und eine noch schönere Stadt geworben.

  • Die Berlin-Volunteers beim 25. Mauerfall-Jubiläum

    Die Berlin-Volunteers unterwegs

    Mehr als 1 Mio. Besucher, 8.000 schwebende Ballons, 12 km Lichtgrenze: mit Fakten allein ist das Wochenende um den 9. November 2014, an dem Berlin den Fall der Mauer feierte, kaum zu beschreiben. Ganz Berlin war unterwegs, um die Lichtgrenze zu bestaunen, Besucher aus aller Welt feierten mit. Die 11 schönsten Momente des Mauerfall-Jubiläums finden Sie nochmals zusammengefasst unter: Die 11 schönsten Momente

    Die Berlin-Volunteers
    Einen besonderen Beitrag lieferten an diesem Wochenende die Berlin-Volunteers. Diese haben das ganze Wochenende tolle Arbeit geleistet. Sie waren unterwegs an der LICHTGRENZE zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz sowie an der East Side Gallery. Ausgestattet mit Stadtplänen, Infobroschüren, dem Programm zum Mauerfall-Wochenende und Gummibärchen, standen Sie fragenden Touristen hilfreich zur Seite. Doch ganz besonders haben sich die rund 40 Berlin-Volunteers ausgezeichnet durch ihre persönlichen Mauergeschichten, die sie mit interessierten Gästen und Berlinern teilten. Ausgewählte Mauergeschichten können nochmals nachgelesen werden über: Persönliche Mauergeschichten

    Film ab! Das Video zu den Berlin-Volunteers
    Während des Mauerfall-Jubiläums wurden die Berlin-Volunteers von einem Film Team begleitet. Video Berlin-Volunteers Mauerfall-Jubiläum

     

1515153610