scroll down to content

30 Jahre Mauerfall: visitBerlin erwartet mehr als 1 Million Gäste zu Feierlichkeiten im November

  • Vom 4. bis 10. November erinnern zahlreiche Veranstaltungen in Berlin an die Teilung der Stadt
  • „Berlin Handshape“: Kunstprojekt sammelt 10.957 Begegnungs-Geschichten 
  • „Q Berlin“: 3. Konferenz für Freiheit und Verantwortung am 7. und 8. November

Berlin, 19. August 2019 Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Kulturprojekte Berlin stellten heute das Programm zu den Feierlichkeiten anlässlich 30 Jahre Mauerfall Anfang November vor.

Dazu Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin: „Wir erwarten mehr als eine Million Besucher aus der ganzen Welt zum Programm anlässlich des 30. Mauerfall-Jubiläums vom 4. bis 10. November 2019.“

In der Stadt sind mehr als 100 Veranstaltungen an den Originalschauplätzen der Friedlichen Revolution geplant. visitBerlin beteiligt sich mit dem Kunstprojekt „Berlin Handshape“ und der dritten „Q Berlin“-Konferenz an der Veranstaltungswoche.

Kunstprojekt „Berlin Handshape“ – die Kunst der Begegnung

Seit dem 9. November 1989 werden am 30. Jubiläum des Mauerfalls 10.957 Tage vergangen sein. Für jeden Tag ohne die Grenze im Herzen Berlins sammelt visitBerlin dienstags bis sonntags an der Gedenkstätte Berliner Mauer „Berlin Handshapes“, den Handabdruck zweier Menschen. An der Gedenkstätte können Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander ins Gespräch kommen. Ein Stück Ton, von beiden gemeinsam gehalten, symbolisiert den Moment ihres Austauschs und bleibt als Zeuge ihrer Begegnung zurück. Pünktlich zum Jahrestag des Mauerfalls werden alle „Berlin Handshapes“ – und damit alle Geschichten – als Kunstinstallation in Berlin zu sehen sein. "Berlin Handshape" ist ein Projekt von visitBerlin und Handshape Project GmbH nach einem Konzept von Meike Ziegler.

Informationen zum Kunstprojekt unter: visitberlin.de/berlin-handshape

„Q Berlin“ – Berlin-Konferenz für Freiheit und Verantwortung

Die Themen, die Berlin seit dem Mauerfall bewegen, finden auf der dritten Ausgabe der „Q Berlin“-Konferenz am 7. und 8. November ihre moderne Fortschreibung. Dort sprechen internationale Top-Speaker über soziale und gesellschaftliche Verantwortung sowie künstliche Intelligenz und nachhaltige Städteplanung.

Weitere Informationen unter q.Berlin.  

1566224226
1566293658