scroll down to content

Press Reports

Press comments on our work

The media regularly publish comments offering an insight into visitBerlin as an employer. Here, you can find a selection:

“As a tourism organisation, we portray Berlin’s broad diversity. For that, we also need a diverse team – so trainees such as Ms Deniz are a welcome addition to our company.”

Christian Tänzler, visitBerlin Press Officer

12.06.2021, Berliner Zeitung: Sie kennen alle Touristenfragen

An der Touristeninformation hinter einer Plexiglasscheibe steht eine Frau, die gelernt hat, zu helfen und Orientierung zu geben, und während sie mit einem fremdenfreundlichen Lächeln das Glas abstellt, sagt sie: „Ich habe Sehnsucht nach den Touristen.“ Selbst nach 20 Jahren, in denen sie Souvenirs am Flughafen Tegel verkauft und Urlaubern am Brandenburger Tor Flyer zugesteckt hat.

Wenn Bertha Moncayo, 64, geboren in Mexiko, ein Buch schriebe über ihre Arbeit in der Berlin Tourist Info, es würde „Auch wenn Sie das nicht glauben, aber …“ heißen. Im ersten Kapitel müsste zunächst stehen, wie sie vor 30 Jahren nach Berlin kam, als Touristin. Wie sie im Europacenter einen Film über die Geschichte Berlins sah und danach im Café einen Mann, den sie später heiraten sollte. Irgendwo in der Buchmitte, wie sie einen Pakistani auf Facebook fand, ihm schrieb, dass er Geldbeutel und Pass auf dem Infoschaltertresen vergessen hatte. Wie sie weinende, weil am Knie blutende Kinder mit Pflastern versorgte. Und im letzten Kapitel würde es um die Pandemie gehen. Eine Zeit des Stillstands, der versiegten Besucherströme, in der sich dann immer mehr Berliner bei ihr meldeten, um einen Tipp zu bekommen, wie sie ihre Stadt neu entdecken können. Bertha Moncayos Lieblingsorte: Tegeler Terrassen, Frohnau, der Tiergarten. [...] „Die Leute werden kommen, das weiß ich, da bin ich mir sicher.“ Sie glaubt, dass die Menschen sich gerade jetzt den persönlichen Kontakt wünschen, die analoge Beratung.

15.1.2019 - Studierte Weltenbummler

Die Dual-Studierende Alicia Klein berichtet von ihrem Betriebsalltag bei visitBerlin und ihren spannenden Aufgaben. Ein Projekt von Studierenden der Fachrichtung Tourismus der HWR Berlin.

zum Video

1.2.2018 - visitBerlin bei der Jobbörse für Geflüchtete

200 Arbeitgeber präsentieren sich potenziellen Bewerbern bei der dritten "Jobbörse für Geflüchtete und Migranten" . Zu den Unterstützern der Jobbörse gehört visitBerlin Partnerhotels e.V.

Mehr

radioBERLIN 88,8, 22.12.2017 - Berlin Tourist Infos im Portrait

Die schönste Kaffeepause in ganz Berlin: Am 22. Dezember hatte visitBerlin besonderen Besuch. Direkt vor der Haustür wartete das Cafémobil des Radiosenders radioBERLIN 88,8 auf unsere Kollegen und lud sie zum Coffeebreak ein.

Darüber hinaus gab es einen Radiobeitrag über visitBerlin und den Job unseres Mitarbeiters Marko Schaffer, der aus dem Alltag in den Berlin Tourist Infos berichtete. Als Filialadministrator führt er die Teams der Berlin Tourist Infos am Flughafen Tegel, am Brandenburger Tor sowie im Park Inn Hotel am Alexanderplatz – und konnte den Zuhörern einen spannenden Einblick in seine Arbeit geben.

Zur Aktionsseite des Radiosenders radioBERLIN

Berliner Morgenpost, 23.2.2017 - Die außergewöhnlichen Tipps ...

Die Touristen-Informationsstellen der Stadt gehen auch auf besondere Wünsche von Berlin-Besuchern ein.(...) Jede Touristeninfo der Stadt hat ihre eigenen Anforderungen. In Tegel fragen Reisende nach dem Ermäßigungsausweis „Berlin WelcomeCard“ und dem besten Weg in ihre Hotels. Am Brandenburger Tor bittet man um Anregungen für weitere Sehenswürdigkeiten. Und auffälligerweise, da stimmen Hurtado und Fernandez überein, nach dem schnellsten Weg zur nächsten Toilette. Auch für jede Nationalität gibt es bestimmte Wünsche.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Tagesspiegel, 23.6.2016 – Ausbildung: Die Stadt spricht viele Sprachen

Die öffentlichen Arbeitgeber Berlins wollen mehr Azubis mit Migrationshintergrund. Das anfangs gesetzte Ziel, 25 Prozent aller Ausbildungsverträge an Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte zu vergeben, haben einige der 60 Betriebe und Behörden mittlerweile erreicht, darunter die Tourismusgesellschaft visitBerlin.

Mehr

Tagesspiegel, 18.4.2016 - Endlich angekommen. Berlin braucht Azubis

Defne Deniz bewarb sich bei visitBerlin, wo sie Kauffrau für Büromanagement lernt. Der Sprecher von visitBerlin, Christian Tänzler, freut sich über Defne Deniz' Einsatz: „Als Tourismusorganisation bilden wir Berlin in seiner ganzen Vielfalt ab. Da brauchen wir auch ein buntes Team. Azubis wie Frau Deniz passen sehr gut zu unserem Unternehmen.“

Den gesamten Artikel über Defne Deniz und andere Auszubildenden finden Sie hier.

dpa, 9.11.2015 - Ziel, zu vermarkten

Wie werde ich Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit? Als angehende Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei visitBerlin ist Janina Vogels  Job, ausländische Touristen in die Stadt zu holen.

Das komplette Interview mit Janina Vogels finden Sie hier.

Berliner Morgenpost, 21.6.2015 - Wegweiser für Touristen

In den sechs Info-Centern von visitBerlin kümmern sich 50 Mitarbeiter um sämtliche Fragen der Hauptstadt-Besucher. Die 29-jährige Melanie Nobis ist eine von ihnen.

Lesen Sie den ganzen Artikel.

 

Berliner Morgenpost, 29.1.2015 - Theorie trifft Praxis

„Montag, Donnerstag und Freitag arbeite ich, Dienstag und Mittwoch wird studiert“, erzählt Svenja Schönberner von visitBerlin. Sie absolvierte innerhalb von dreieinhalb Jahren ihren Bachelor of Arts im Fach Business Administration an der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur.

Den ganzen Artikel hier lesen.

Das Thema „Berlin braucht dich!“ (BQN) in der Presse

Alle Infos zur Berichterstattung von "Berlin braucht dich!" finden Sie hier:

1501149417
1548060253