scroll down to content

Azubi-Blog: Studieren an der hwtk

Dieser Artikel ist Teil des visitBerlin Azubi-Blogs und von unseren Auszubildenden und Dual-Studierenden verfasst.

von Julia

Ich studiere an der hwtk Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur, einer der beiden Partnerhochschulen von visitBerlin - im Herzen von Berlin. 

Die familiäre, private Hochschule befindet sich 5 Gehminuten vom Potsdamer Platz und ist somit quasi um die Ecke von visitBerlin, welches klasse ist, da ich diese Gegend der Stadt nun als mein „Lernbezirk“ in Berlin sehe. Vor Beginn meines Studiums war ich sehr skeptisch an einer kleineren Hochschule zu studieren, da ich ein Studium immer mit einer riesigen Universität und vollen Hörsälen verbunden habe. Schon innerhalb der ersten Wochen habe ich allerdings gemerkt, dass die überschaubaren Kurse und der persönliche Kontakt zu den Dozenten die drei Jahre meines dualen Studiums sehr erleichtern werden.

Das Studium

Meeting
© Getty Images, Foto: ALotOfPeople

Das duale Studium an der hwtk zusammen mit visitBerlin als Kooperationsunternehmen ist ein BWL Studium mit Vertiefung Hotel- und Tourismusmanagement. In der Woche verbringen hwtk Studierende 20 Stunden in der Hochschule und 20 Stunden im Unternehmen. Das System der geteilten Woche ist hervorragend um die Theorie aus den Vorlesungen sofort praktisch auf Arbeit anzuwenden.

Bei dem Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten, in denen wir uns häufig auch mit den Aufgaben des Unternehmens auseinandersetzen dürfen, können wir so im ständigen Austausch mit unseren Kolleg*innen sein. Neben unseren Pflichten und Klausurphasen, in denen man sich auch öfter mal am Wochenende an den Schreibtisch setzen muss, bietet die hwtk auch Aktivitäten außerhalb des Lehrplans an. Dazu gehören Kneipentouren, Semester Opening Partys, ein Glühweinstand zur Weihnachtszeit, Spieleabende und weitere „get together“, bei denen wir uns alle untereinander besser kennenlernen können. Somit sehen wir auch mal die Student*innen aus anderen Kursen und mit anderen Uni-Tagen, denen wir sonst nicht über den Weg laufen.

Einmal im Semester finden die sogenannten Blockwochen statt, in denen wir 2 Wochen durchgängig Vorlesungen zu unserer Vertiefung Hotel- und Tourismus haben. In diesen zwei sehr intensiven und spannenden Wochen geht es ausschließlich um touristische Themen im In- und Ausland – meine Lieblingszeit eines jeden Semesters.

Aufgrund der unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen und Unternehmen in denen die Student*innen arbeiten gibt es immer viel zu quatschen und es wird nie langweilig.

Ich kann dir die hwtk total ans Herz legen, wenn du auf der Suche nach einer hilfsbereiten und familiären Lernatmosphäre in unserer Hauptstadt bist– so gar nicht anonym.

1584348917
1606997717