scroll down to content

Berlin Health Excellence 2018

Bereits seit 2010 ist visitBerlin im Bereich des Medizintourismus aktiv und kooperiert in einem breit angelegten Netzwerk mit der Hotellerie und mit renommierten medizinischen Einrichtungen der Stadt. 2018 konnte die Initiative Berlin Health Excellence, die 2016 gemeinsam mit Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie gestartet war und durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert wurde, erfolgreich abgeschlossen werden. Im Rahmen zahlreicher Maßnahmen konnten wir unsere Partner einbinden und neue Partner an Bord holen. Mit unseren Aktivitäten im Ausland konnten wir weiterhin die Sichtbarkeit im internationalen Markt erhöhen. Unsere 5-sprachige Website berlin-health-excellence.com ist inzwischen das zentrale Schaufenster der Medizindestination Berlin, auf dem sich sowohl Krankenhäuser und medizinische Spezialisten als auch Hotels präsentieren. Das weltweite Interesse an einer medizinisch begründeten Reise nach Berlin ist ungebrochen.

Webseite für Gesundheitstouristen

Im nun zweiten Jahr hat sich unsere medizintouristische Website www.berlin-health-excellence.com, die in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch, Arabisch und Chinesisch aufgesetzt ist, zu einem wertvollen Informationsportal für Patienten aus dem Ausland etabliert. Detaillierte Fact Sheets geben dem interessierten Besucher allgemeine Informationen zum Aufenthalt in Berlin, zum deutschen Gesundheitssystem und zum Medizinstandort Berlin an die Hand. Eine umfangreiche Checkliste ermöglicht die Vorbereitung einer häufig aufwändig zu planenden medizinischen Reise. Darüber hinaus hat sich das Portal auch zu einer weltweit zugänglichen Informationsquelle zum breiten diagnostischen und therapeutischen Angebot der Stadt entwickelt und unterstützt die internationale Vernetzung im Bereich der Berliner Medizin.

Aktuell präsentieren sich 33 Krankenhäuser und Praxen, 23 Hotels, 83 Chefärzte und Spezialisten sowie 3 medizinnahe Dienstleister auf der Webseite (Stand 1/2019). Der Bereich der medizinnahen Dienstleistungen wird weiterhin ausgebaut. Zusätzlich werden touristisch attraktive Orte der Stadt mit Fokus auf Erholungsgebiete, Sehenswürdigkeiten und Shopping vorgestellt.

Unser medizintouristisches Netzwerk

Gemeinsam für den Medizinstandort Berlin
Zu verschiedenen Anlässen konnten wir unser medizintouristisches Netzwerk im Jahr 2018 weiter stärken und ausbauen. Kliniken und Hotels begleiteten uns auf internationalen Messen und Events, waren Gastgeber für Studien- und Pressereisen oder beteiligten sich an Publikationen. Mit der Webseite als Plattform konnten neue Partner gewonnen werden, die mit uns gemeinsam daran arbeiten, Berlin als Medizindestination eine höhere Sichtbarkeit zu verleihen.

Newsletter „Medical Tourism News“ und „Berlin Medical News“
Mit den Medical Tourism News werden unsere Berliner Partner seit 2016 mehrfach im Jahr über die medizintouristischen Aktivitäten auf dem Laufenden gehalten und erhalten Informationen über anstehende und vergangene Projekte. In Partner-Interviews stellt sich außerdem ein Unternehmen mit seinem Service und seinen Visionen vor. Der Länderschwerpunkt beleuchtet einen relevanten Quellmarkt im Medizintourismus. Im November 2018 haben wir den ersten englischsprachigen Newsletter Berlin Medical News aufgesetzt, der sich an eine interessierte internationale Leserschaft richtet und neue Behandlungsmethoden und neu gewonnene Spezialisten der Stadt vorstellt.

visitBerlin Klinik-Netzwerktreffen
Das seit mehreren Jahren bereits etablierte visitBerlin Klinik-Netzwerktreffen diente auch im Jahr 2018 dem vertrauensvollen Austausch der Klinikexperten untereinander. Im Februar, Juni und September kamen wir zur gemeinsamen Erörterung und Planung von Aktivitäten zusammen.  Zusätzliche Einzelgespräche ermöglichten die Vertiefung bestimmter Themen bzw. die Vorstellung unserer Aktivitäten in kleiner Runde.

Roadshows, Messen und Events 2018

Roadshow Golfstaaten
© visitBerlin
Roadshow in den Golfstaaten 2018

ITB Berlin, 7.-11.3.2018
Die ITB Berlin ist die Weltleitmesse im Tourismus, mit mehr als 180 Ausstellern und 120.000 internationalen Fachbesuchern. Zum zweiten Jahr in Folge richtete die ITB Berlin einen "Medical Pavilion" aus, an dem sich medizinische Leistungsträger und Destinationen präsentieren konnten. visitBerlin war mit der Initiative Berlin Health Excellence mit einem eigenen Stand vertreten und präsentierte gemeinsam mit Vivantes und Medical Park Berlin Humboldtmühle die Medizindestination Berlin. Presseveranstaltungen, Präsentationen und Networking-Aktivitäten ergänzten den Auftritt.

Germany Travel Industry Day, Moskau (Russland), 15. März 2018
Der im März von der DZT organisierte Workshop im Umfeld der MITT, Russlands größter Reisemesse, bot eine hochwertige Plattform, um ausgewählte Vertreter der Reisebranche aus Moskau, St. Petersburg, den russischen Regionen und den GUS-Staaten treffen. Wie auch im Vorjahr präsentierte sich visitBerlin neben dem touristischen Angebot auch mit dem umfänglichen Leistungsspektrum der medizinischen Anbieter in Berlin.

Katalogausstellung AHK, Saudi Arabien, Bahrain, 2.-16. April 2018
In Riad, Dammam und Jeddah (Saudi-Arabien) sowie in Manama, der Hauptstadt Bahrains, beteiligten wir uns an der Katalogausstellung der AHK und präsentierten die Medizindestination Berlin mit dem "Berlin Medical Tourism Guide" sowie unserem arabisch und englisch aufgelegten Flyers "Let Berlin take care of you".

WMTCE China und Berlin Health Excellence Events, 13.-15. April 2018
Im April präsentierte sich Berlin in Shanghai auf der WMTCE (World Medical & Tourism Conference and Expo) und führte ergänzende Berlin Health Excellence Events in Beijing, Shanghai und Guangzhou durch. Parallel zu der dreitägigen Messe WMTCE fand eine Medizintourismus-Konferenz statt, auf der Berlin neben weiteren internationalen Destinationen wie Türkei, Spanien, Argentinien und den Philippinen mit einer Präsentation vertreten war. Die Berlin Health Excellence Events wurden als exklusive Veranstaltungen in Verbindung mit einer Einladung zum Lunch geplant. Dort wurde ausgewählten Vertretern der Reiseindustrie und Medien sowie Multiplikatoren die Medizintourismusdestination Berlin näher gebracht und mögliche Kooperationen diskutiert. Zusätzlich konnten Sales Calls mit führenden chinesischen Medizintourismusagenturen realisiert werden. Die Bekanntheit der Berliner Akteure im Medizintourismus konnte gesteigert und Berlin als Top-Standort in Deutschland weiter positioniert werden.

11th Arab-German Health Forum, Berlin, 16.-17. April 2018
Bereits im elften Jahr fand das von Ghorfa veranstaltete Arab-German Health Forum statt, in dessen Rahmen sich vom 16.-17. April im Hotel Waldorf Astoria mehr als 300 Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft trafen.  Als Kooperationspartner war visitBerlin mit einem Stand vertreten und präsentierte auf dem Podium Beispiele der fortschrittlichen Krebsbehandlung in Berlin.

ITB China, Shanghai, 15.-18. Mai 2018
Die ITB China wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal in Shanghai veranstaltet. 700 Aussteller aus 80 Ländern präsentierten sich den ca. 15.000 Besuchern auf einer Fläche von etwa 18.000 qm. Am Einzelstand von visitBerlin gab es besonderes Interesse am Medizintourismus, ebenso an den touristischen Angeboten für Familien mit Kindern sowie am gastronomischen Angebot der Stadt.

LTM Luxury Travel Mart Kiew (Ukraine), 25. September 2018
Am 25. September waren wir mit einem Stand auf dem Luxury Travel Mart (LTM) in Kiew vertreten. Auf dem ausgebuchten, renommierten B2B-Workshop im Premium-Segment präsentierten sich insgesamt rund 90 Aussteller den Gästen. Im Rahmen des Workshops führte visitBerlin gezielte Gespräche mit Reiseagenturen, von denen sich einige konkret mit Medizinreisen ins Ausland beschäftigen. Auch auf dem begleitenden Get Together konnten weitere Kontakte geknüpft und Marktkenntnisse gesammelt werden. Nicht zuletzt durch die 2017 eingeführte Visafreiheit nach Deutschland verzeichnet der Tourismus aus der Ukraine nach Berlin steigende Zahlen und verspricht weiterhin großes Potenzial.

Golfstaaten-Roadshow der DZT, 21.-24. Oktober 2018
Im Oktober nahmen wir an der Roadshow "Dallal fi Almania" in den arabischen Golfstaaten teil, die jährlich von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) veranstaltet wird. In Riad, Dschidda, Abu Dhabi und Kuwait stellten wir das touristische und medizinische Angebot der Stadt Berlin vor und führten während der Workshops zahlreiche Gespräche mit Vertretern der Reiseindustrie sowie mit Medienvertretern. Es zeichnete sich ab, dass nach Rückgang der staatlichen Entsendungen mehr golfarabische Selbstzahler ins Ausland reisen, worauf sich manche Reisebüros nun einstellen.

Begleitende Aktivitäten

Publikationen
Der Berlin Medical Tourism Guide wurde von visitBerlin in Kooperation mit HealthCapital erstmalig im Jahr 2015 in englischer Sprache herausgegeben. Er bietet den Gästen aus dem Ausland übersichtliche Informationen über das medizinische Angebot der Hauptstadt. Hotelempfehlungen und Tipps zur Freizeitgestaltung komplettieren das touristische Angebot. Bereits 2016 wurde der Berlin Medical Tourism Guide in weitere Sprachen übersetzt und liegt zusätzlich auf Russisch, Arabisch und Chinesisch als Printexemplar und in digitaler Form vor. Das Medium ermöglicht eine gezielte und zielgruppengerechte Ansprache der B2B und B2C-Kontakte in den relevanten Märkten. Bereits 2017 wurde mit der Erstellung eines neuen Flyers begonnen, der auf die umfängliche und stets aktuelle Website berlin-health-excellence.com verweist und langfristig den Berlin Medical Tourism Guide ersetzen wird.

Studienreisen (Fam Trips)
Die Studienreisen richten sich an Mitarbeiter und Multiplikatoren der  Reiseindustrie, die Berlin als medizintouristische Destination bereits vermarkten oder anstreben, die Stadt in ihr Programm aufzunehmen.  Im Jahr 2018 wurde in Zusammenarbeit mit unseren Berliner Kliniken, Hotels und weiteren touristischen Partnern ein Fam Trip aus GUS & Ukraine sowie einen Fam Trip aus China betreut.

Pressereisen
Es fanden verschiedene Pressereisen 2018 statt, die von visitBerlin mit Recherchematerial und bei der Organisation und der Vernetzung mit unseren relevanten Partnern unterstützt wurden. Wir haben Journalisten aus Russland, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait und China empfangen. Auch den Aufenthalt von zwei Influencern aus Dubai und Moskau haben wir betreut. Aus den Reisen resultierten diverse offline und online Veröffentlichungen, welche die Leserschaft über die herausragenden Behandlungsmöglichkeiten und das touristische Angebot in Berlin informieren.
 

Bewerbung Website
© visitBerlin
Bewerbung der Website berlin-health-excellence.com mit Werbebannern auf russischen Portalen, einem arabischen Twitter-Account und in China

Online-Aktivitäten GUS-Staaten / arabische Staaten / China
Zur Bewerbung der Website berlin-health-excellence.com fanden in den relevanten Quellmärkten verschiedene Kampagnen statt. Von August bis Oktober wurden Webebanner auf den russischsprachigen Portalen mail.ru, odniklassiki.ru und vk.com platziert. Im Juli und August wurde die Website über den arabischen Twitter-Account von almaniah.com beworben. Im chinesischen Markt nutzen wir im selben Zeitraum den WeChat account von visitberlin, um in drei ausführlichen Beiträgen über die medizinische Versorgung, das Angebot der verschiedenen Fachrichtungen und zum Thema Impfungen zu informieren. Im Dezember startete außerdem die Bewerbung auf den russisch-, arabisch- und chinesischsprachigen Onlineseiten des deutschen Auslandssenders Deutsche Welle, dw.com.

Darüber hinaus erfolgte die Platzierung von Advertorials auf relevanten russischsprachigen Reiseblogs und Online-Gesundheitsmagazinen.

Kongresse
In Kooperation mit dem jährlich im Oktober stattfindenden World Health Summit (WHS) erfolgte die Hervorhebung der Berlin Health Excellence Initiative im Newsletter und die Auslage von Informationen für die Teilnehmer vor Ort.

Ebenso wurde der Berlin Medical Tourism Guide und der Berlin Health Excellence Flyer zur Bewerbung der Website auf  dem 54th EASD Annual Meeting ausgelegt (Europäische Arbeitsgemeinschaft zum Studium von Diabetes), das im Oktober im City Cube mit mehr als 18.000 Teilnehmern stattfand.

1549455231
1554128626