Zum Inhalt springen

Coronavirus - Unterstützung für Berliner Unternehmen

Letztes Update am 25. Januar, 17:00 Uhr

Die Ausbreitung des Coronavirus gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern stellt auch viele Berliner Unterneh­men vor große Herausforderungen. Das Land Berlin und der Bund unterstützt die Berliner Wirtschaft mit verschiedenen Maßnahmen. Wir bieten Ihnen Orientierung für Ihre jeweiligen Fragestellungen, um schnell und kompetent Auskunft zu aktuellen Unterstützungsmaßnahmen zu erhalten.

Informationen zu allen aktuellen sowie beendeten Soforthilfeprogrammen für Berlin finden Sie auf der Seite der Investitionsbank Berlin.

Unterstützungsmaßnahmen im Überblick

Überbrückungshilfe IV des Bundes (Januar bis März 2022)

Die Bundesregierung setzt die Überbrückungshilfe III Plus (Leistungszeitraum Juli bis Dezember 2021) als Überbrückungshilfe IV für die Monate Januar bis einschließlich März 2022 fort. Neu im Rahmen der Überbrückungshilfe IV ist, dass nun auch Personalkosten angerechnet werden können, die bei der Umsetzung der coronabedingten Zugangsregeln entstehen.

Die Antragstellung ist bis zum 30. April 2022 möglich.

Weitere Informationen hier.

Neustarthilfe 2022 (Januar bis März 2022)

Die Neustarthilfe Plus (Leistungszeitraum Juli bis Dezember 2021) wird als Neustarthilfe 2022 für den Leistungszeitraum Januar bis März 2022 fortgesetzt.

Die Antragstellung ist bis 31. März 2022 möglich.

Aktuelle Informationen zur Neustarthilfe hier.

Überbrückungshilfe III Plus (Juli bis Dezember 2021)

Noch bis 31. März 2022 können Unternehmen mit einem Jahresumsatz von unter 750 Millionen Euro sowie gemeinnützige Organisationen, die coronabedingte Umsatzeinbußen von mindestens 30 Prozent in den Monaten Juli bis Dezember 2021 erlitten haben, die Überbrückungshilfe III Plus beantragen. Weitere Informationen hier. Informationen zur laufenden Überbrückungshilfe III Plus in den FAQs.

Wer kann die Überbrückungshilfe III Plus beantragen und welche Fördermöglichkeiten gibt es für nicht berechtigte Unternehmen? Expertinnen und Experten der Investitionsbank Berlin beantworten diese und weitere Fragen im TourismusHub, der E-Learning-Plattform von visitBerlin.

Auf der Webseite der Steuerberaterkammer Berlin finden Sie eine Liste der Kanzleien, die Unternehmen bei der Beantragung der Überbrückungshilfe unterstützen.

Neustarthilfe Plus des Bundes (Juli bis Dezember 2021)

Die Neustarthilfe Plus richtet sich an Soloselbständige und selbstständige Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb ohne Beschäftigte, die im Rahmen der Überbrückungshilfen III Plus keine Fixkosten geltend machen können sowie an Mehrpersonen-Kapitalgesellschaften (z.B. GmbHs, UGs), die nur geringe betriebliche Fixkosten haben. Die Neustarthilfe kann ausschließlich direkt beantragt werden. Weitere Informationen im FAQ.

Die Antragstellung ist bis 31. März 2022 möglich.

Sonderfonds des Bundes für Messen und Ausstellungen

Bei einem Veranstaltungsverbot durch die Bundesregierung übernimmt der Bund für Messen und Veranstaltungen, die im Zeitraum 1. Oktober 2021 bis 30. September 2022 stattfinden sollen, bis zu 80 Prozent der entstandenen Kosten. Voraussetzung ist eine Registrierung für das Programm bis zum 28. Februar 2022.

Die Antragstellung ist bis zum 15. November 2022 möglich.

Weitere Informationen hier.  

Härtefallhilfen des Bundes (November 2020 bis März 2022)

Die Härtefallhilfen des Bundes unterstützen Unternehmen, die von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen sind, aus anderen Hilfsprogrammen – wie etwa den Überbrückungshilfen – jedoch nicht ausreichende oder keine Mittel erhalten haben. Der Förderzeitraum umfasst November 2020 bis einschließlich März 2022.

Die Antragstellung ist bis zum 30. April 2022 möglich.

Weitere Informationen hier.

Kfw-Schnellkredit 2020

Für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) können Selbständige sowie Unternehmen unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten bis zum 30. April 2022 den "KfW-Schnellkredit 2020" bei ihrer Bank oder Sparkasse beantragen. Weitere Informationen auf der Webseite der KfW. 

Weitere Hilfsprogramme

Weitere Hilfsprogramme im Überblick

„Neustart Kultur“

„Neustart Kultur“ ist ein umfangreiches Hilfsprogramm der Bundesregierung für den Kultur- und Medienbereich. Im Mittelpunkt der Förderung stehen besonders privat finanzierte Kultureinrichtungen.

Weitere Informationen sind hier verfügbar.

Soforthilfe X 2.0 (Ehrenamts- und Vereinshilfen)

Ggemeinnützige und steuerbegünstigte Organisationen sowie Vereine können Zuschüsse von bis zu 20.000 Euro beantragen.

Weitere Informationen sind hier verfügbar.

Weitere allgemeine Informationen finden Sie hier:

1584359569
1643129202