scroll down to content

The Mandala Hotel

Persönlicher Luxus 

Hier werden Gäste von den Eigentümern noch persönlich begrüßt, und das bei 158 Zimmern! Das Mandala ist ein privat geführtes 5-Sterne Designhotel am Potsdamer Platz, nur wenige Gehminuten vom Brandenburger Tor entfernt. Die beiden Geschäftsführer Lutz Hesse und Christian Andresen agieren nicht nur im Hintergrund, sondern arbeiten eng mit dem Hotelteam zusammen, heißen ihre Gäste selbst willkommen und kümmern sich um ihre Wünsche.

Mehr Platz gehört garantiert nicht dazu. Denn das Mandala Hotel hat die geräumigsten Zimmer der Hauptstadt (mindestens 40 qm und bis zu 200 qm groß) mit überdimensionalen Fenstern. Auch das 600 qm große ONO Spa in der 11. Etage bietet einen einmaligen Ausblick über Berlin. Es ist das höchste Hotel-Spa der Stadt mit einem Kneipp-Tretbecken. Einmalig in Deutschland verfügt es über die Iyashi Dome Liege. Eine 30-minütige Session hat einen ähnlichen Effekt auf den Körper wie 20 Kilometer Laufen und verbrennt bis zum 600 Kalorien.

Und das kommt ganz gelegen, denn das Mandala hat das einzige Sterne-Hotelrestaurant Berlins, das auch mittags geöffnet hat. Das Facil erinnert an eine grüne Oase inmitten der Großstadt– umsäumt von Bambus und Wasserspielen auf dem Dachgarten des Hotels. Mit seinem Dach zum Aufschieben ist es sozusagen das Cabriolet der Berliner Restaurants. Chefkoch ist seit 2003 Michael Kempf. Als er hier mit gerade mal 26 Jahren mit seinem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, war er Deutschlands jüngster Sternekoch. Zehn Jahre später folgte der zweite Stern. Auch heute bleibt seine zeitgenössische Interpretation von klassischen Gerichten einmalig in der Stadt.

1576085283
1576160610