Ausstellung in Berlin ist Besuchermagnet und läuft bis 13. Juli / Tickets unter visitBerlin.de buchbar

Zum Inhalt springen

150.000 Besucher – Ai Weiwei-Ausstellung verlängert

Berlin, 6. Juni 2014 Die Ausstellung „Ai Weiwei – Evidence“ im Berliner Martin-Gropius-Bau ist seit April ein Besuchermagnet. In dieser Woche wird der 150.000 Ausstellungsbesucher erwartet. Daher verlängert das Museum die weltweit größte Einzelausstellung des chinesischen Künstlers um eine Woche. Somit ist die Schau noch bis zum 13. Juli zu sehen (täglich 10 bis 20 Uhr). Die Tickets sind bei visitBerlin.de oder in den Berlin Tourist Infos buchbar.

Ai Weiwei gilt als der bekannteste Vertreter der Gegenwartskunst in China. Die Mehrzahl seiner
Arbeiten gestaltete er eigens für das Berliner Ausstellungshaus.

Weitere Berliner Ausstellungshighlights 2014

Ebenfalls bis 13. Juli ist „Die 8 der Wege: Kunst in Beijing“ in den Uferhallen zu sehen. Zu den
weiteren Kultur-Höhepunkten 2014 gehören die Schau des Bildhauers Rembrandt Bugatti in der
Alten Nationalgalerie bis 27. Juli sowie die Ausstellung zur Stilikone David Bowie bis 10. August
im Martin-Gropius-Bau. Die Open-Air-Ausstellung „Paradiesapfel“ der Preußischen Schlösser
und Gärten läuft bis 31. Oktober. Mit einer Otto-Piene-Ausstellung erinnert die Neue
Nationalgalerie ab 18. Juli an den künstlerischen Aufbruch der 60er Jahre. Informationen zu
allen Ausstellungen und Tickets gibt es unter visitBerlin.de, telefonisch unter 030 250025 oder in
den Berlin Tourist Infos.

1402041000
1500973248