Angebote für Mauerspechte und Liebhaber der Vor-Wende-Küche

Zum Inhalt springen

25 Jahre Mauerfall: Berliner Hotels bieten attraktive Pauschalen

Berlin, 10. Juli 2014 Als Mauerspecht ein Stück aus der originalen Berliner Mauer meißeln: Das ist auch ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall noch möglich. Das „Mauerspecht-Arrangement“ des Westin Grand in Berlin Mitte ist eines von zahlreichen Angeboten, mit denen die Hauptstadt-Hotels das denkwürdige Jubiläum begehen. Auch der Besuch des DDR-Museums oder eine Trabi-Rundfahrt entlang der ehemaligen innerstädtischen Grenze gehören dazu. Das Adlon Kempinski bietet auf Wunsch den Shuttle-Service vom Flughafen im Trabant an.

Auch für Tagungsgäste haben sich einige Hotels etwas Besonderes einfallen lassen. So können sie sich in mehreren Häusern kulinarisch in die Zeit vor dem Mauerfall zurückversetzen, etwa im Intercontinental Berlin beim „Mauer-Special“ mit Russisch Ei und Schopska.
Einige der Angebote der visitBerlin-Partnerhotels gelten bereits jetzt, andere beziehen sich mit einem besonderen Rahmenprogramm exklusiv auf das Jubiläumswochenende vom 7. bis 9. November. Dann wird eine spektakuläre Lichtinstallation entlang des ehemaligen Mauerverlaufs den Höhepunkt der Gedenkfeiern bilden.

Ein Komplett-Reisepaket inklusive Anreise und Hotel bietet der „Bahnhit Berlin“ des Veranstalters Stadt und Land Reisen GmbH: drei Übernachtungen in ausgewählten Hotels bis zur 5-Sterne-Kategorie mit An- und Abreise im ICE kombiniert mit einem Besuch im DDR-Museum zum Gesamtpreis ab 169 Euro. Mehr auf: Bahnhit.de.

Eine Liste der Hotelangebote findet sich im PDF-Anhang sowie unter visitBerlin.de/de/hotels_maueraktion. Mehr zu allen Veranstaltungen und Ausstellungen des Jubiläumsjahres „25 Jahre Mauerfall“ auf mauer.visitBerlin.de.

1404981300
1500973248