Neues Kunst-Highlight in Mitte: The Picasso Story

Zum Inhalt springen

Be Picasso

Berlin, 29. Oktober 2009 „Anschauen war gestern, erleben ist jetzt“ - unter diesem Motto eröffnet am kommenden Wochenende die Dauerausstellung „The Picasso Story“ im Humboldt Carré, nahe Friedrichstraße.

Auf rund 400 Quadratmetern bietet dieses einmalige Kunsterlebnis die Möglichkeit, in das Leben und Werk des Künstlers einzutauchen und auf seinen Spuren durch thematisch gestaltete Räume zu wandeln. Im Mittelpunkt der interaktiven Schau stehen Picassos Keramiken und Grafiken sowie Fotografien des Picasso-Fotografen Edward Quinn. Noch lebende Wegbegleiter Picassos und renommierte Experten führen in Filmclips durch sein Werk.

Neu ist die Idee, den Besucher zum Mitmachen aufzufordern und ihn aktiv in die Ausstellung einzubinden: So gibt es die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden und zu Pinsel und Papier zu greifen, oder in eine Maskerade schlüpfen. Ziel ist es, sich auf Picasso einzulassen, ihn zu begreifen und den „Mann hinter der Maske“ zu entdecken.

The Picasso Story, ein Ausstellungskonzept der ExpoNuevo, öffnet am Sonntag, 1. November 2009 im Humboldt-Carré, Behrenstr. 42 und ist täglich von 8.00 - 20.00 Uhr geöffnet.
Berlin Besucher können das Kunsthighlight besonders günstig mit dem Package der Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM) genießen. Es beinhaltet zwei Übernachtungen inklusive Frühstück in einem Hotel freier Wahl und die Berlin WelcomeCard. Inhaber des Packages haben zudem an einem beliebigen Tag freien Eintritt in "The Picasso Story". Erhältlich ist das Angebot ab 85 Euro. Interessierte können ab Mitte November buchen. Das Angebot gilt bis 31. Dezember 2009.

Weitere Informationen erhalten Sie unter visitBerlin.de und thepicassostory.de

(1.740 Zeichen)

1256824560
1500973248