Neue Statistik bestätigt Bedeutung der deutschen Hauptstadt als Veranstaltungsort

Zum Inhalt springen

Berlin als Kongress-Metropole weltweit auf Platz 4

Berlin, 13. Mai 2011 Berlin ist einer der vier wichtigsten Standorte für Verbandskongresse weltweit. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Statistik der International Congress & Convention Association (ICCA). Mit 138 Veranstaltungen von internationalen Verbänden im vergangenen Jahr belegt die deutsche Hauptstadt darin den vierten Rang – hinter Wien (154), Barcelona (148) und Paris (147), und vor Metropolen wie Singapur, London und Sydney.

„Wer im ICCA-Ranking ganz oben steht, wird von Kongressplanern weltweit als top Kongress-Standort wahrgenommen. Und Berlin ist bereits seit Jahren an der Spitze vertreten“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „Mit der Entscheidung zur Sanierung des ICC Berlin sowie dem Neubau einer Messe- und Kongresshalle geben wir das richtige Signal an den Markt.“

Das Ergebnis für Berlin resultiert vor allem aus den optimalen Bedingungen, die Kongressveranstalter in der Stadt vorfinden: die modernste Hotellandschaft Europas, ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, zahlreiche außergewöhnliche Locations und ein großes Netzwerk an weiteren Dienstleistern. Mit der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg im Juni 2012 wird darüber hinaus auch das Angebot der Langstreckenverbindungen weiter ansteigen.

Als offizieller Ansprechpartner Berlins im Bereich Kongresse, Tagungen, Firmen-Events und Incentives steht das Berlin Convention Office von visitBerlin unter der Leitung von Heike Mahmoud zur Verfügung. Es ist mit Auslandsrepräsentanzen in Großbritannien und den USA in zwei der bedeutendsten Tagungs- und Kongressmärkte direkt vor Ort vertreten.
Weitere Informationen zum Kongress-Standort Berlin gibt es im Internet auf www.convention.visitBerlin.de.

(1.857 Zeichen)

1305275340
1500973248