visitBerlin erwartet am CSD-Wochenende 1,5 Millionen deutsche und internationale Gäste / pink pillow Berlin Collection jetzt 100 Tage am Start

Zum Inhalt springen

Berlin bekennt Farbe

Berlin, 20. Juni 2013 Es wird bunt in der Hauptstadt: Zur Christopher Street Day-Parade am 22. Juni werden mehr als eine halbe Million Schwule und Lesben durch Berlins Innenstadt ziehen, um für mehr Gleichberechtigung und Toleranz einzutreten. visitBerlin erwartet zum CSD-Wochenende insgesamt 1,5 Millionen deutsche und internationale Gäste in der Stadt. Der Christopher Street Day ist traditionell ein Besuchermagnet – über die Landesgrenze hinaus. Laut einer Studie, die 2010 gemeinsam von visitBerlin und dem CSD Berlin vorgestellt wurde, waren etwa ein Drittel der knapp 600.000 CSD-Teilnehmer als Gäste in der Hauptstadt, 45 Prozent davon kamen aus dem Ausland. Höhepunkt auch des diesjährigen CSD ist die Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor mit anschließenden Szene-Partys an vielen Orten in Berlin.

100 Tage gemeinsam Flagge zeigen: Die pink pillow Berlin Collection

Rund 100 Tage nach dem Start der pink pillow Berlin Collection ziehen die Hotels der Initiative und visitBerlin eine erste positive Bilanz: Seit März hat sich die Zahl der teilnehmenden Hotels, die jetzt in der Szene stärker wahrgenommen werden, von 23 auf nahezu 50 verdoppelt. Zu den Häusern zählen etwa die NH-Hotels, das Novotel Berlin Am Tiergarten, das Grand Hotel Esplanade, das abba Berlin Hotel und das Adina Apartment Hotel Berlin am Hackeschen Markt. Die pink pillow Berlin Collection ist ein weltweit einzigartiges Netzwerk Berliner Hotels, die sich der schwulen- und lesbenfreundlichen Community empfehlen. Viele Häuser engagieren sich im Berliner Toleranzbündnis von Maneo oder im Bündnis gegen Homophobie.

Für die Hotelkollektion wirbt visitBerlin mit ausgewählten Marketingmaßnahmen. So wird die Initiative pink pillow am kommenden Wochenende auf dem Berliner CSD und am letzten Juniwochenende auf dem New York Gay Pride präsent sein. Auch am Life Run der Berliner Aids Hilfe werden sich die Hotels der Kollektion beteiligen. Im vergangenen Frühjahr fand eine Skandinavien-Roadshow durch die Städte Oslo, Kopenhagen und Stockholm statt. Aus allen Städten wird im Oktober eine Delegation nach Berlin eingeladen. Für die zweite Jahreshälfte ist darüber hinaus eine Roadshow nach England geplant.

Mehr Informationen auf pink-pillow.de.

pink pillow Berlin Collection
Die Hotels der pink pillow Berlin Collection stehen für schwulen- und lesbenfreundliche Berliner Hotels, die sich der Community besonders empfehlen. Die teilnehmenden Häuser erkennen eine spezielle Charta an und verpflichten sich, alle Gäste gleich wertzuschätzen. Die pink pillow Berlin Collection folgt damit dem Anspruch, dass Berlin eine tolerante und offene Metropole ist und weltweit zu den führenden Gay-Travel-Reisezielen gehört. pink-pillow.de

1371723300
1500973248