Fanhauptstadt Berlin – Hauptstadt-Tourismus profitiert von der UEFA EURO 2012

Zum Inhalt springen

Berlin ist Gewinner der Fußball-EM

Berlin, 2. Juli 2012 Begeisterte Fans, Jubelgesänge und Party-Atmosphäre – so hat Berlin die deutsche Nationalmannschaft ins Halbfinale begleitet. Auch nach dem Aus für die deutsche Elf ist klar: Die Hauptstadt hat sich erneut als weltoffener Gastgeber für Sportfans aus Deutschland und ganz Europa bewiesen. Zur Fußball-Europameisterschaft hat Berlin das Spiel gemacht.

Erwartungen übertroffen: Berlin-Tourismus profitiert von EM-Gästen

Die einmalige Stimmung in der Hauptstadt zog zahlreiche Besucher aus Deutschland und Europa nach Berlin. Davon profitierte insbesondere die Hotel- und Gastronomie-Branche. Im Zeitraum der Fußball-EM stieg die Hotelauslastung im 3-, 4- und 5-Sterne-Segment im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich sechs auf 81 Prozent. Vom Hostel bis zum 5-Sterne-Haus: Der Juni übertraf die Erwartungen der meisten Hoteliers.

Während der Vorrundenspiele legten viele europäische Fans auf dem Weg nach Polen einen Zwischenstopp in der Hauptstadt ein. Spiele der Iren und Italiener beispielsweise fanden im nur 250 Kilometer entfernten Stadion in Posen statt und ließen sich gut mit einem Berlin-Aufenthalt verbinden.

Fans aus Deutschland und Europa haben für den Tourismus einen hohen Wert. Die Einnahmen aus großen Sportveranstaltungen wie der Fußball-EM beziffern sich in Deutschland auf knapp zehn Milliarden Euro pro Jahr, wie eine aktuelle Studie belegt. Rund 20 Prozent, also zwei Milliarden Euro, fließen in die Hotel- und Gastronomiebranche.

Der stärkste zwölfte Mann: die Fans in der Hauptstadt

Fußballfans in der Hauptstadt zeigten vollen Einsatz: Allein zum Halbfinale kamen 450.000 Berliner und Besucher auf die Fanmeile und genossen die Stimmung an der Spree. Auch abseits von Deutschlands größter Partymeile war ganz Berlin im Fußballfieber: An mehr als 25 Public-Viewing-Orten und in ungezählten Kneipen der Stadt zog es nochmals tausende Fußballfans gespannt vor die Leinwände.

Ausblick: kommende Berlins Sport-Highlights

Sportfans blicken erwartungsvoll auf das kommende Halbjahr in Berlin. Neben den Berlin- Klassikern wie dem BMW Berlin Marathon und dem ISTAF Internationalen Stadionfest erwartet die Hauptstadt ein Gastspiel von NBA-Star Dirk Nowitzki und seinen Dallas Mavericks bei Alba Berlin in der O2-World. Zum ersten Mal seit 2008 kämpfen vom 10. bis 15. Juli die besten Beach-Volleyballer beim Grand Slam in Berlin um die Weltranglisten-Plätze. Berlin will ins Guinness-Buch: Die Veranstalter möchten einen Zuschauer-Weltrekord mit 20.000 Besuchern in der Berliner Waldbühne aufstellen. Im Oktober gibt es auch ein Wiedersehen mit der deutschen Nationalelf, wenn diese im Olympiastadion gegen Schweden um die WM-Qualifikation spielt.

Mehr auf www.berlin-sportmetropole.de.

1341218880
1500973248