Bierbikes für touristischen Erfolg Berlins komplett überflüssig

Zum Inhalt springen

Berlin ohne Bierbikes

Berlin, 17. Oktober 2012 visitBerlin begrüßt ausdrücklich die Initiative des Berliner Senats, das Fahren mit Bierbikes zu beschränken und fordert darüber hinaus:
„Bierbikes sollten komplett verboten werden. Sie sind nicht nur eine Belästigung für die Gäste und Berliner, sondern für den touristischen Erfolg unserer Metropole komplett überflüssig. Die Bierbikes fördern ein Ballermann-Image, das nichts mit Berlin und unserem Ansehen in der Welt zu tun hat“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker.

Täglich gibt es in der deutschen Hauptstadt organisierte Promille-Fahrten mit den rollenden Kneipen. Sie behindern den Verkehr und stören die Anwohner. Bierbike-Touren passen nicht zum Bild, wie Berlin in der Welt wahrgenommen werden möchte.

Hintergrund der Forderung ist der Plan des Berliner Verkehr-Staatssekretärs Christian Gaebler (SPD), Bierbikes auf bestimmte Bereiche zu beschränken und einige Straßen für die Theken auf Rädern ganz zu sperren. Auch eine zeitliche Beschränkung wird in Betracht gezogen. visitBerlin hat wiederholt ein Bierbike-Verbot gefordert, wie es bereits in anderen deutschen Städten erfolgreich umgesetzt ist.

1350481020
1500973248