Boxenstopp des ersten und einzigen Rennens in Deutschland am 23. Mai in Berlin

Zum Inhalt springen

Besuchermagnet am Pfingstwochenende: Formel-E-Autorennen erstmals in Berlin

Berlin, 21. Mai 2015 Im E-Mobil mit 270 PS über das Tempelhofer Feld – am 23. Mai findet die FIA Formel E in Berlin statt: Zehn Teams mit zwei Fahrern und vier elektrobetriebenen Rennwagen treten auf der Strecke auf dem Rollfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof gegeneinander an. Mit dabei sind alte Bekannte des Rennsports: Die früheren Formel 1-Fahrer Nick Heidfeld und Jarno Trulli wollen in Berlin aufs Treppchen steigen. Das umweltfreundliche Rennen passt zur deutschen Hauptstadt – der grünsten Metropole Europas – und wird zahlreiche Besucher anziehen.

Renntag der Extraklasse mit vielfältigem Tagesprogramm

Vollgas von 8 bis 21 Uhr: Bevor das Rennen um 16 Uhr beginnt, können Motorsportfans Training und Qualifying auf der Strecke live miterleben. Zeitvertreib in den Pausen bietet das eVillage, die Fanzone: Hier stehen eine eBike-Stunt-Show und eine Autogrammstunde mit den Fahrern auf dem Programm. Eine After-Race-Party nach der Siegerehrung beschließt den Renntag.

In Berlin findet das achte von elf Rennen der Motorsportserie, die 2014 ins Leben gerufen wurde, statt. Start war Mitte September in Peking. Nach Stopps in internationalen Metropolen wie Buenos Aires, Miami und Monte Carlo geht es am 28. Juni 2015 in London um den Gesamtsieg. Weitere Informationen auf www.fiaformulae.com/berlin.

Sportmetropole Berlin

Ob Tempelhofer Feld, Olympiastadion oder Max-Schmeling-Halle – Berlin ist immer wieder Bühne für sportliche Großveranstaltungen. Zu den jährlichen Highlights zählen das Internationale Stadionfest ISTAF, das DFB-Pokalfinale der Herren und der BMW Berlin-Marathon. Zudem machen sechs Profisportclubs in fünf Sportarten Berlin zur Hauptstadt des Sports.

Mehr Informationen zum Sport in Berlin auf sport.visitBerlin.de.

1432206660
1500973248