Hotels der deutschen Hauptstadt locken Besucher mit besonderen Arrangements

Zum Inhalt springen

Die Berliner Designszene entdecken

Berlin, 23. Dezember 2009 Wer für seinen Berlin-Aufenthalt ein extravagantes Ambiente, gepaart mit komfortabler Ausstattung sucht, wird in Europas vielfältigster Hotellandschaft garantiert fündig. Die Hotellerie der Designmetropole verwöhnt Gäste aus aller Welt mit innovativen Hotelkonzepten, puristischem oder ausgefallenem Design und modernem Interieur. Gleich mit zwei Häusern war Berlin im vergangenen Jahr in den Top Ten der deutschen Design-Domizile vertreten. Das Hotel Lux 11 in Mitte und das Hotel Otto in Schöneberg wurden beim Hotelpreisvergleichsportal Trivago aus mehr als 200 Design-Häusern in Deutschland von den Besuchern in die Top 5 gewählt. Damit war die Hauptstadt als einzige Stadt gleich zweimal in der Bestenliste aufgestellt und ließ andere Metropolen wie München oder Frankfurt hinter sich.

Im Frühjahr 2010 wird das Soho House Berlin in Mitte eröffnet. Es soll als Treff der Kreativen dienen, primäre Zielgruppe sind Künstler aus der Medien-, Design- und Mo-debranche. Nobelklubhäuser dieser Art existieren bereits in London oder New York, in Deutschland wird das Berliner Soho das erste sein. In dem denkmalgeschützten Gebäude des ehemaligen „Haus der Freiheit“ entstehen derzeit großräumige Apartments, moderne Konferenzräume und ein luxuriöser Wellness-Bereich. In der zweiten Etage wird das Arbeitszimmer des ehemaligen DDR-Staatspräsidenten Wilhelm Pieck originalgetreu eingerichtet. Mit Ausnahme des exklusiven Club-Bereichs, soll das Soho House Berlin auch für Nicht-Mitglieder und Fans der Kreativszene zugänglich sein.

In puncto Design hat die Berliner Hotellerie neben Übernachtungen in außer-gewöhnlichen Design-Häusern mit künstlerisch gestaltetem Ambiente oder unver-wechselbarer Architektur aber noch weit mehr zu bieten. Einige Hotels der deut¬schen Hauptstadt offerieren exklusive Packages speziell für Gäste, die die Vielfalt der jungen Designszene Berlins entdecken wollen. Zur Angebotspalette gehören spezielle Kunst-, Architektur- und Modearrangements.

Streifzüge durch Berliner Galerien

Das „Art à la carte“-Package der drei Berliner art´otel-Häuser richtet sich an Design- und Kunstfreunde. Das Angebot umfasst unter anderem zwei Übernachtungen inklusive Frühstück und eine Führung durch die Ausstellung des jeweiligen Hotels: Jedes der drei Design-Ho¬tels wid¬met sich einem bestimmten Künstler – Besucher der deutschen Hauptstadt können zwischen Vostell, Baselitz oder Andy Warhol wählen. Ebenfalls in dem Paket enthalten ist eine individuelle, auf die persönlichen Interessen der Gäste abgestimmte Führung durch die Kunst- und Kulturszene der Hauptstadt. 109 bzw. 119 Euro kostet eine Übernachtung pro Zimmer und Nacht inklusive der genannten Leistungen.

Das Hotel Bleibtreu Berlin lädt alle „Liebhaber der schönen Dinge“ wahlweise zu einem Galerienbummel oder zu einem Besuch der Antiquitätenläden in der Berliner City West ein. Das Wochenend-Arrangement beinhaltet zudem zwei Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet, ein Tagesticket der BVG für den Bereich AB sowie eine individuelle dreistündige Führung mit den Kunst- und Kulturexperten von GoArt!. Beim ausgedehnten Spaziergang erleben Design-Verliebte die Stadt von einer ganz beson-deren Seite und erhalten nicht nur spannende Insider-Informationen über zeitge-nössische Kunst und neues Design sondern erfahren auch noch allerlei Wissenswertes über die Geschichte des jeweiligen Stadtteils. Das Drei-Gänge-Menü im nahegelegenen Restaurant Weinrot ist im Preis inbegriffen (532 € im Doppelzimmer) und bildet einen angenehmen Abschluss nach einem ereignisreichen Tag.

Auch das Grand Hyatt Berlin hat seinen design- und kunstinteressierten Gästen ein attraktives Paket geschnürt: Mit dem „Explore“-Package des Hotels können Besucher zwischen einer zweistündigen geführten Tour durch Berlins vielfältige Galerienszene oder dem Besuch einer aktuellen Ausstellung wählen. Das Hotel übernimmt die komplette Organisation der individuellen Touren und Führungen. Der Eintrittspreis und der jeweilige Ausstellungskatalog sind im Angebotspreis ab 275 Euro im Einzelzimmer und ab 330 Euro im Doppelzimmer enthalten. Noch bis Januar 2010 können sich die Gäste zwischen einem Besuch der Thomas Demand Ausstellung in der Neuen Natio¬nalgalerie oder der Emil Nolde Ausstellung in der Nolde Stiftung Seebüll-Dependance Berlin entscheiden. Eine Übernachtung inklusive Frühstück und freiem Eintritt zum Club Olympus Spa & Fitness sowie späte Check-out-Zeiten am Wochenende runden das Angebot ab.

Design- und Architekturliebhaber unterwegs

Für Liebhaber des architektonischen Designs ist das ArchitekTOUR-Paket des Hotel Otto im Stadtteil Charlottenburg genau das Richtige. Neben zwei Übernachtungen in einem der Comfort Doppelzimmer inklusive Frühstück enthält das Paket einen Architektur-Audioguide. Mit den geliehenen iPods können die Gäste die Tour individuell gestalten und Start, Tempo und Pausen selbst bestimmen. Der etwa zweistündige Rundgang führt vorbei an preußischen Baudenkmälern und moderner Architektur in verwinkelte Hinterhöfe hinein. Von Berliner Insidern gesprochen, gibt der hörbare Reiseführer den Besuchern nicht nur spannende Geschichten sondern auch jede Menge nützliche Tipps mit auf den Weg. Der beiliegende Stadtplan, eine 48h-Berlin WelcomeCard für den Bereich AB sowie ausreichend Wasser und Obst auf den Zimmern machen das Paket komplett. Das Angebot ist je nach Verfügbarkeit für 179 € pro Person buchbar.

Ausflug in die Modeszene

Berlin gilt als Modemetropole und ist berühmt für seine junge Designerszene. Für diejenigen, die alle wichtigen Hotspots der Berliner Mode und des Designs kennen lernen möchten, ist das „Up-and-coming-fashion“-Package des Arcotel Velvet genau das Richtige. Eine in Design und Modegeschichte versierte Personal-Shopperin be-gleitet die Gäste durch Modeateliers, angesagte Showrooms und exklusive Boutiquen. Denn wo, wenn nicht bei den Kreativen selbst, könnte man sich besser zum Thema Design in der Modeszene informieren. Im Anschluss an den zweistündigen Einkaufsbummel der besonderen Art gibt es einen After Shopping Cocktail in der prämierten Velvet Lounge. Eine Übernachtung in einem Velvet Comfort Zimmer und das Frühstücksbuffet im hoteleigenen Restaurant „Lutter& Wegner“ sind im An-gebotspreis von 154 Euro pro Person im Doppelzimmer enthalten.

(6.421 Zeichen)

1261578180
1500973248