Mit Dom-Projektion zu „775 Jahre Berlin“ und extra Infopoints

Zum Inhalt springen

Die Hauptstadt feiert Geburtstag

Berlin, 24. August 2012. Ein besonderes Highlight präsentiert die Berlin Partner GmbH im Rahmen der Hauptstadtkampagne be Berlin zur „31. Langen Nacht der Museen“. Die Fassade des Berliner Doms wird am morgigen Sonnabend ab 21.30 Uhr im Rahmen einer Videoprojektion den Beginn der 775-jährigen Geschichte Berlins erzählen.

„Andreas Boehlke Lichtdesign" und der Visual Artist Sebastian Neitsch kreieren mit der Künstlergruppe „Schnellebuntebilder“ eine Videoprojektion, die unter anderem mit altem Kartenmaterial oder historischen Texten die Entstehung und den historischen Aufbau Berlins zeigt. Der Dom wird aber auch als Uhrwerk und Zeitmaschine dargestellt. Hinzu kommen klassische Licht- und Schattenspiele sowie Höhepunkte in 3D, bei denen insbesondere die Figuren und Elemente der Dom-Fassade ausdrucksstark in Szene gesetzt werden, begleitet von dezenten atmosphärischen Klängen.

Die Projektion beginnt Samstag, den 25.8.2012, bei Einbruch der Dunkelheit ab etwa 21:30 Uhr. Sie wird bis 2:00 Uhr morgens in immer wiederkehrenden Loops live aufgeführt. Das Gelände vor dem Berliner Dom am Lustgarten ist für jedermann frei zugänglich (Eintritt frei). Die Berlin Partner GmbH zeigt die Videoprojektion im Rahmen der Hauptstadtkampagne be Berlin und in Zusammenarbeit mit der Kulturprojekte GmbH zu den Jubiläumsfeierlichkeiten von „775 Jahre Berlin“.

Melanie Bähr, Geschäftsführerin der Berlin Partner GmbH, erklärt zum Start der Lichtkundt-Aktion: .„Wo ist die Stadtgeschichte greifbarer als am Berliner Dom? Einer seiner Vorgängerbauten war schließlich die oberste Pfarrkirche von Cölln – der Keimzelle Berlins. Nun gibt die Videoprojektion einem der historischen Wahrzeichen der Stadt ein modernes Gesicht. Sie ist damit ein Spiegelbild Berlins, wo Historie auf Innovation, Technik und Kreativität trifft, “

Berlin-Infopoints an der Marienkirche und auf dem Schlossplatz

Während der gesamten Laufzeit der 775-Feierlichkeiten vom 25. August bis 28. Oktober 2012 installieren die Tourismuswerber von visitBerlin – ergänzend zu den bestehenden drei Berlin Tourist Infos – zwei extra Infopoints und informieren über alle Highlights rund um „775 Jahre Berlin“.

visitBerlin unterstützt das 775-Stadtfest mit den beiden Infopoints (Öffnungszeiten täglich 9:30 bis 19:30 Uhr) an der Marienkirche und auf dem Schlossplatz. Genau dort, wo ein riesiger begehbarer Stadtplan die Geschichte und Geschichten der Zuwanderer erzählt und künftig das Humboldt-Forum entsteht. Erhältlich sind in den zentralen Infopoints Informationen zu allen Projekten und Ausstellungen des Stadtjubiläums sowie Tickets für Veranstaltungen, Broschüren und die Berlin WelcomeCard.

Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer: „Glückwunsch, Berlin! Das erste gemeinsame Stadtjubiläum nach dem Mauerfall ist ein Highlight für Berlin-Besucher. In Berlin kristallisiert sich eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Zeitgeist – all das wird beim Stadtjubiläum in Szene gesetzt.“

1345887720
1500973248