scroll down to content

Die „LCD Awards“ kommen nach Berlin: Internationale Preisverleihung an herausragende Kultureinrichtungen am 4. März 2020

  • LCD Berlin bildet Auftakt für neuartigen Dialog zwischen Akteuren aus Kultur und Tourismus; die neue Kooperation zwischen visitBerlin und Leading Culture Destinations (LCD) startet mit zwei Formaten
  • Schirmherr und Mitgastgeber von LCD Berlin ist Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
  • 50 Kultureinrichtungen aus 28 Ländern sind nominiert, Verleihung am 4. März 2020 in der St. Matthäus-Kirche am Kulturforum

Berlin, 29. Januar 2020 Kulturschaffende ermöglichen Erlebnisse, die Reisebranche vermarktet sie. Warum also nicht kooperieren? Dieser Frage sind visitBerlin und Leading Culture Destinations (LCD) nachgegangen und haben unter dem Namen LCD Berlin eine von der Stadt Berlin ins Leben gerufene Initiative zum Aufbau eines strategischen und nachhaltigen Ökosystems für Kultur- und Tourismusschaffende aus Berlin und darüber hinaus entwickelt. LCD Berlin wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert, die Schirmherrschaft hat Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz übernommen. LCD Berlin feiert am 4. und 5. März 2020 in der deutschen Hauptstadt Premiere, zeitgleich zur ITB Berlin.

Bei der feierlichen Preisverleihung der LCD Berlin Awards am 4. März werden insgesamt
18 Auszeichnungen in der St. Matthäus-Kirche am Kulturforum überreicht. Seit 2014 fand die Verleihung der, lt. New York Times „Oscars der Museen“, jährlich in London statt. Zu den Preisträgern des Jahres 2018 zählten u.a. das ZEITZ MOCAA in Kapstadt, Südafrika und der Gropius Bau in Berlin mit der Einzelausstellung von Philippe Parreno. Weitere Informationen in englischer Sprache unter LCDBerlin.com.

„Die Leading Culture Destination Awards sind die Oscars für Museen. Ich freue mich, dass diese Awards für herausragende Kulturdestinationen weltweit erstmals in diesem Jahr in Berlin verliehen werden. Kultur und Reisen schaffen tiefe Verbindungen zwischen Menschen. Berlin ist mit seiner reichen Kulturlandschaft und unzähligen touristischen Anziehungspunkten ein idealer Ort für kulturellen Austausch“, so Ramona Pop, Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. „Mit LCD Berlin schaffen wir eine Plattform für den Dialog zwischen Kultur, Tourismus und wichtigen internationalen Stakeholdern. Mit der LCD Berlin Academy bringen wir zudem führende Köpfe und Visionäre aus Kultur und Reisen in der Hauptstadt zusammen", so Pop weiter.

„Die globale Kulturmetropole Berlin verdankt ihre enorme Softpower einer Vielzahl von Akteuren. LCD Berlin will die Vernetzung zwischen diesen einflussreichen Institutionen, engagierten Unternehmen, visionären Kulturschaffenden, der Stadtgesellschaft und Erlebnissuchenden fördern, um neue Impulse zu setzen – basierend auf Berlins Grundwerten:  Freiheit und Toleranz, so Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit visitBerlin und über die Weiterentwicklung unseres neuen Ökosystems für Kultur und Tourismusschaffende in Berlin. Wir danken ganz besonders Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, für sein Vertrauen und seine Unterstützung“, so Florian Wupperfeld, Gründer von Leading Culture Destinations. "Der Kulturtourismus ist ein unglaublich wertvoller Sektor. Mehr als 50 Prozent der Berlin-Gäste nennen 'Kultur' als einen der wichtigsten Gründe für ihren Besuch. Wir wollen Brücken und Synergien zwischen Tourismus, Kultur und Entscheidungsträgern bauen".

Die Premiere der LCD Berlin Academy am 5. März 2020 steht im Zeichen des Dialogs zwischen Kultur und Reisen. Internationale Experten beider Felder kommen in Berlin zusammen, um sich über Herausforderungen und Potenziale an der Schnittstelle von Kultur, Tourismus und Stadtgesellschaft auszutauschen. Langfristig sollen eine enge Vernetzung und ein ergebnis-orientierter Dialog zwischen beiden Branchen gefördert werden, um Kooperationen und konkrete Projekte, beispielsweise im Bereich des Kulturtourismus, anzustoßen.  

 

 (4.202 Zeichen)

© visitBerlin, Foto:
1580308829
1580309332