6 Prozent mehr Berlin-Besucher im Oktober

Zum Inhalt springen

Goldener Herbst lockte rund eine Million Besucher nach Berlin

Berlin, 8. Dezember 2011 Im Oktober hat sich der Berliner Herbst von seiner sonnigen Seite gezeigt: 971.134 Besucher konnten das schöne Wetter während ihres Aufenthaltes in Berlin genießen. Das entspricht einem Zuwachs von 5,9 Prozent. Sie verbrachten insgesamt 2.239.839 Übernachtungen an der Spree (+ 7,5 %). Von Januar bis Oktober 2011 kamen insgesamt 8.301.588 Gäste nach Berlin.

„Unser Konzept geht auf“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „Wir freuen uns, dass sich unsere Anstrengungen, mehr ausländische Gäste in die deutsche Hauptstadt zu ziehen, bereits jetzt auszahlen und Berlin immer mehr auch ganzjährig zu einem Besuchermagnet wird. Geholfen hat uns dabei das Traumwetter im Herbst, mit dem die Tourismus-Hochsaison in Berlin in die Verlängerung ging.“

Im Oktober war die deutsche Hauptstadt bei Besuchern aus dem Ausland sehr beliebt. Ihre Zahl ist um 9,3 Prozent auf 346.583 gestiegen. Bei den Übernachtungen lag der Zuwachs mit 11,3 Prozent sogar im zweistelligen Bereich. Insbesondere aus Asien reisten vermehrt Touristen nach Berlin (+ 15,6 %). Auch mehr Schweizer (+ 19,2 %) und Spanier (+ 19,6 %) genossen den goldenen Herbst in der Spreemetropole. Aus Deutschland kamen 624.551 Besucher (+ 4,1 %) und verbrachten insgesamt 1.345.544 Nächte in der Hauptstadt.

Allen Berlin-Besuchern standen im Oktober 121.415 Betten in insgesamt 772 Berliner Beherbergungsstätten zur Verfügung. Die Aufenthaltsdauer lag im Schnitt bei 2,3 Tagen.

(1.563 Zeichen)

1323361140
1500973248