Deutschland-Roadshow lässt Eventplaner hinter die Kulissen der Hauptstadt blicken

Zum Inhalt springen

Kongressbranche kiekt in die Berliner Kieze

Berlin, 5. November 2012 Berlin sehen, schmecken, riechen, hören und fühlen: Die diesjährige Deutschland-Roadshow des Berlin Convention Office (BCO) spricht alle Sinne an. Unter dem Motto „Kiek in Kiez“ werden nationale Tagungs- und Kongressplaner die Hauptstadt kennenlernen und beispielsweise die eigens für die Roadshow kreierten Kiezstullen probieren. Erstes Ziel der Reise ist Hamburg (5.11). Weiter geht es nach Düsseldorf (6.11.), Frankfurt (7.11.) und München (8.11.).

Vier Tage, vier Städte, rund 470 Gäste

Gemeinsam mit 30 Berliner Partnern lädt das BCO Entscheidungsträger der nationalen Kongressbranche zum Berlin-Erlebnis-Buffet. Es gilt, Szene-Kieze zu entdecken und dabei mit den Anbietern ins Gespräch zu kommen. 468 Planer haben ihr Kommen bereits zugesagt.
Heike Mahmoud, Director Conventions des BCO: „Unser Roadshow-Konzept trifft auf großes Interesse bei den Kunden. Wir werden ihnen zeigen, dass Berlin mehr ist als Brandenburger Tor und Fernsehturm. Es lohnt sich, diese Atmosphäre einmal selbst zu erleben.“

Preisgekröntes Roadshow-Konzept

Die Deutschland-Roadshow wird bereits zum siebten Mal vom visitBerlin Berlin Convention Office durchgeführt. Sie erhielt im Frühjahr den ersten Platz des Preises „Goldenes Stadttor“ in der Kategorie „Beste durchgeführte Roadshow in Deutschland 2011“.

Weitere Informationen bietet die Internetseite roadshow.visitBerlin.de.

(1.425 Zeichen)

1352191260
1500973248