Mehr als 200.000 Besucher bei Premium, Fashion Week und Bread&Butter

Zum Inhalt springen

Konjunkturprogramm Modemesse

Berlin, 22. Januar 2010 Heute gehen in Berlin die Bread & Butter und die Premium zu Ende, die Fashion Week läuft erfolgreich. „Mit mehr als 200.000 zusätzlichen Besuchern sind die drei Modemessen ein riesiger Gewinn für die Stadt“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH.

„Die Hotels in der Stadt waren sehr gut gebucht – und das in einer Jahreszeit, zu der in anderen Städten die Hotelbetten kalt bleiben.“
Die Mode-Veranstaltungen konnten mehr Fachbesucher verbuchen als in der vergangenen Saison. Damit bringen sie fast 100 Millionen zusätzliche Einnahmen für die Stadt. Zu einem Drittel profitierte die Berliner Hotellerie von den Ausgaben der Messebesucher vor Ort. Große Nachfrage gab es zudem nach Räumlichkeiten für Schauen, Präsentationen und Pressekonferenzen. Aber auch Gastronomie, Einzelhandel und Kultureinrichtungen konnten sich über gute Geschäfte freuen.

Die Modemessen bringen jedoch nicht nur Geld in die Stadt, sie sorgen zusätzlich für einen unbezahlbaren Imagegewinn. Kieker weiter: „Die Besucher sind fantastische Multiplikatoren. Jeder einzelne ist in seiner Heimat Trendsetter – allen hat sich die Modemetropole Berlin von ihrer faszinierenden Seite gezeigt.“

(1.317 Zeichen)

1264114800
1500973248