Feiertage im Mai und Juni laden zum Städteurlaub ein / Fokus auf Sport und Kultur

Zum Inhalt springen

Langes Wochenende – Kurztrip nach Berlin

Berlin, 11. Mai 2015 Die landesweiten Feiertage Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag liegen besonders günstig für einen Städtetrip nach Berlin. Urlauber aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland können sich zudem über freie Tage zu Fronleichnam freuen: Bei einem Einsatz von einem Urlaubstag ist ein viertägiger Berlin-Besuch möglich. Ein bunter Mix aus Sport und Kultur steht an diesen Feiertagen auf dem Programm.

Sportliches Berlin

Frauenfußball auf Spitzenniveau: An Himmelfahrt treten der 1. FFC Frankfurt und Paris St. Germain im Finale der UEFA Women‘s Champions League an. Das Endspiel wird erstmals in Berlin im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ausgetragen. Wer noch nicht genug vom Fußball hat, kann am 16. Mai das letzte Heimspiel von Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt live erleben. Mehr unter fussball.visitBerlin.de.

Ein weiteres Sport-Highlight gibt’s auch Pfingsten: Das achte Rennen der ersten, weltweiten Rennserie mit Elektromotoren, der Formel E, wird am 23. Mai in Berlin ausgetragen. Die Zukunft des Motorsports findet auf einer Strecke über drei Kilometer auf dem Tempelhofer Feld, dem Rollfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof, statt. Mehr auf sport.visitBerlin.de.

Kultur-Highlights

Pfingsten bietet wie immer auch viel Kultur. Vom 22. bis 25. Mai findet der Karneval der Kulturen rund um den Blücherplatz in Berlin-Kreuzberg statt. Höhepunkt des Festes ist der Straßenumzug am Pfingstsonntag mit rund 4.700 Teilnehmern aus 80 Nationen.

Abkühlung im Frühsommer finden Berlin-Besucher in Museen und Galerien: Die Retrospektive „ImEx. Impressionismus – Expressionismus“ in der Alten Nationalgalerie präsentiert rund 160 Meisterwerke französischer und deutscher Künstler. „Radikal Modern“ in der wiedereröffneten Berlinischen Galerie widmet sich dem Städtebau der sechziger Jahre in Ost- und West-Berlin.

An Fronleichnam bietet sich Berlins Gästen die letzte Möglichkeit, die hochkarätigen Ausstellungen „ZERO – Die internationale Kunstbewegung der 50er und 60er Jahre“ (bis 8. Juni) und „Jahrhundertzeichen. Tel Aviv Museum of Art visits Berlin“ (bis 21. Juni) zu besuchen. Sonderöffnungszeiten der Berliner Museen an den Feiertagen finden sich hier.

Mehr Berlin-Tipps auf visitBerlin.de sowie günstige Reiseangebote auf bahnhit.de.

(2.428 Zeichen)

1431340980
1500973248