Initiative „Service in the City“ organisierte Putzaktion

Zum Inhalt springen

Saubere Sache: Ehrenamtliche reinigten Volkspark Friedrichshain

Berlin, 29. April 2015 „Berlin. Einfach Sauberhaft“ – unter diesem Motto organisierte die gemeinschaftliche Initiative „Service in the City“ mit visitBerlin und Partnern einen Frühjahrsputz. Von 15 bis 18 Uhr sammeln heute rund 35 ehrenamtliche Mitarbeiter von touristischen Unternehmen Müll, Glasscherben und Zigarettenreste im Volkspark Friedrichshain. Die Grünanlage ist bei Berlin-Besuchern und Berlinern zur Naherholung, als Sportplatz, zum Picknicken oder als Grillplatz beliebt. Vor Ort wurde bei den Parknutzern gemeinsam für ein sauberes Berlin geworben. Zudem werden Teile des Sammelgutes wiederverwertet: Die eingesammelten Zigarettenreste werden vor Ort dem Unternehmen Terra Cycle übergeben. Die Zigarettenfilter werden zu neuen Plastikprodukten wie Transportboxen oder Aschenbechern verarbeitet.

Zu den Unterstützern, die „Service in the City“ für die Aktion gewinnen konnte, zählten neben Mitarbeitern von visitBerlin weitere Tourismusakteure wie Vertreter des Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Berlin), der Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK), des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg (HBB), des Flughafens Berlin Brandenburg (FBB), des Interessenverbandes der touristischen Attraktionen Berlins Intoura e.V. sowie touristische Partner wie dem Stadtführungsanbieter Berlin kompakt.

Die Gastgeber-Initiative „Service in the City“ betreut Aktionen zu Sauberkeit und Service entwickelt und Projekte, die dazu beitragen, dass sich Berliner und Besucher willkommen fühlen. Dazu zählen beispielsweise die Entwicklung eines kostenlosen Online-Sprachportals für Mitarbeiter im Tourismus, Stadtplatzanalysen zur Verbesserung der Orientierung in der Stadt oder ein Volunteerprogramm zum Mauerfalljubiläum im November 2014.
Mehr auf www.service-in-the-city.de.

1429770840
1500973248