Blogs, Facebook und LinkedIn werden am häufigsten genutzt / Bedeutung von Social Media steigt zukünftig weiter

Zum Inhalt springen

Studie: Social Media in der Meetings Industry

Berlin, 29. Juli 2013 Blogs und Facebook sind die meistgenutzten Social Media-Kanäle in der Meetings Industry. Das ist das Ergebnis einer Befragung*, die im Auftrag des visitBerlin Berlin Convention Office durchgeführt wurde. Rund 230 Veranstaltungsplaner sowie Repräsentanten nationaler und internationaler Verbände, Unternehmen sowie Eventagenturen haben sich daran beteiligt.

Demnach sind Blogs und Internetforen sowie Facebook im Tagesgeschäft von besonderer Bedeutung. 63 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie diese Plattformen mindestens einmal täglich aufrufen. LinkedIn nutzen 59 Prozent, gefolgt von Youtube (53%) und Twitter (46%). Foto-Kanäle wie Pinterest (12%), Flickr (10%) oder Instagram (7%) sind von deutlich geringerer Relevanz.

Bedeutung von Social Media für die Branche wächst

Die Frage, ob Social Media-Kanäle wichtig beim Prozess der Entscheidungs-findung ihrer Organisation sind, verneinten 58 Prozent der Befragten. Gleichwohl stimmten 71 Prozent der Aussage zu, die Bedeutung für die Meetings Industry werde in den kommenden Jahren steigen.

Etwa die Hälfte aller Teilnehmer gab zudem an, dass Social Media bereits Teil des Marketing-Mixes ihres Unternehmens ist (49%) und dass die Kanäle zur Erhöhung der Markenwahrnehmung und Sichtbarkeit beitragen (52%).

Weitere Informationen bietet die untenstehende pdf-Datei.

(1.617 Zeichen)

*Die Social Media-Studie wurde von Marius Kahlert, Absolvent der niederländischen Saxion University of Applied Sciences, im ersten Halbjahr 2013 durchgeführt. Als Basis der Befragung diente das weltweite Kontaktnetzwerk des Berlin Convention Office von visitBerlin.

1375085940
1500973248