Internationale Beliebtheit ist laut Studie wichtiger Faktor für den Erfolg

Zum Inhalt springen

Tourismus: Berlin war 2013 Europas Boomtown

Berlin, 23. Juli 2014 Beim Tourismus ist Berlin weiterhin die am stärksten wachsende Stadt Europas unter den Top 10. Mit einem Plus der Übernachtungszahlen von 8,2 Prozent (2,01 Millionen Übernachtungen mehr als im Vorjahr) ließ die deutsche Hauptstadt die beiden anderen europäischen Top-Reiseziele hinter sich: London verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Zuwachs von 3,3 Prozent, Paris sogar einen Rückgang um 0,6 Prozent. Das zeigen die neuesten Zahlen der Benchmark-Studie des europäischen Städtetourismusverbandes European Cities Marketing (ECM), die 115 europäische Städte vergleicht. Die jährlich erscheinende Studie gilt als die umfassendste und fundierteste Quelle für Städtetourismus-Statistiken in Europa.

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin: „Berlin bewahrt sich ungebrochen seine Anziehungskraft: als Stadt der Freiheit, der Toleranz und als authentischer Ort der Geschichte, verbunden mit einem Magnetismus für junge kreative Köpfe aus aller Welt. Dazu ist es die einzige Weltstadt, die nicht die Welt kostet. Die Mischung aus all diesem ist das Rezept für den Erfolg unserer Stadt.“

Berlin bei Auslandsgästen beliebt

Insgesamt wuchs der Berlin-Tourismus seit 2009 um 42,7 Prozent – das stärkste Wachstum aller Top-10-Städte. Zu verdanken hat Berlin das gute Ergebnis dem hohen Anteil internationaler Gäste. Dieses Segment nahm in den letzten fünf Jahren um 55 Prozent zu. 2013 kamen 42,9 Prozent aller Berlin-Besucher aus dem Ausland. Besonders beliebt ist die Stadt bei Spaniern, auch bei Gästen aus Großbritannien, USA, China und Russland hält sie Spitzenplätze. Der russische Quellmarkt hat einen hohen Anteil am Wachstum: Die Übernachtungen stiegen in 2013 um 21,5 Prozent. Zudem bleiben russische Touristen länger in der Stadt als andere internationale Gäste.

Die vollständige Analyse zum Bestellen:www.europeancitiesmarketing.com bzw. http://www.cvent.com/d/v4q2k7

Zur Studie: Das European Cities Marketing (ECM) ist ein Netzwerk von Stadtmarketing-Organisationen mit Sitz in Frankreich. Die ECM bietet eine Plattform für rund 115 Städte in 32 europäischen Nationen. Die Organisation veröffentlicht jährlich den „The European Cities Marketing Benchmarking Report“, erarbeitet von der MODUL University in Wien in Zusammenarbeit mit der ECM Benchmarking Group. 2014 erscheint die Studie bereits zum zehnten Mal.

1406035380
1500973248