3. bis 5. Februar: Größter internationaler Tourismus-Branchentreff mit Touren und Entertainment

Zum Inhalt springen

Touristische Trends auf dem Pow Wow Berlin Brandenburg 2012

15. Dezember 2011 Rund 300 Reiseveranstalter aus der ganzen Welt werden vom 3. bis 5. Februar 2012 in der deutschen Hauptstadtregion erwartet. Dann findet hier der Pow Wow Berlin Brandenburg statt. Er wird bereits zum zweiten Mal vom Ausstellerduo visitBerlin und der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH ausgerichtet.

Die Tourismusexperten, darunter Gruppen- und Individualreiseveranstalter, Vertreter von Reisebüros und Omnibusbetrieben sowie Tagungs- und Incentiveveranstalter, lernen Berlin dabei von seiner besonderen Seite kennen. Themen-Touren führen sie zu außergewöhnlichen Bauwerken wie dem Garagenpalast und Schrotkugelturm. In Brandenburg besuchen die Teilnehmer unter anderem Potsdam, die Fontanestadt Neuruppin und Rheinsberg. Eine Besichtigung des zukünftigen Hauptstadtflughafen BER, der im Juni 2012 eröffnet, steht ebenfalls auf dem Programm.

Beim Fachworkshop am 4. Februar zeigt sich der Networking-Charakter des Events. Die Gäste haben die Möglichkeit, mit rund 100 Berliner und Brandenburger Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Sie werden über die neusten Hotels, Locations und Incentives informiert. Im Anschluss können sie sich bei Site Inspections von der Qualität der einzelnen Angebote überzeugen.

Der Pow Wow Berlin Brandenburg steht auch im Zeichen exklusiver Showerlebnisse. So gibt die BLUE MAN GROUP eine 90- minütige Sondervorstellung. Zudem werden beim Abschlussabend im Landgut Borsig Songs aus dem neuen Musical „Friedrich – Mythos und Tragödie“ präsentiert. Die Weltpremiere des Stücks findet anlässlich des 300. Geburtstags von Friedrich dem Großen im Juni 2012 in Potsdam statt.

Noch können sich Vertreter der Reisebranche für den Pow Wow Berlin Brandenburg registrieren. Weitere Informationen dazu bietet die Internetseite www.berlin-pow-wow.de.

(1.951 Zeichen)

1323946320
1500973248