Neues Netzwerk World Tourist Cities Federation gegründet

Zum Inhalt springen

Weltstädte Berlin und Peking gemeinsam für Tourismus

Berlin, 14. September 2012 Die deutsche Hauptstadt ist Mitglied in der World Tourist Cities Federation (WTCF) und zählt damit zu den bedeutendsten Städtedestinationen der Welt. visitBerlin vertritt die Interessen Berlins im neuen, von der Stadtregierung Peking initiierten Netzwerk WTCF und ist im engen Austausch mit den anderen Gründungsmitgliedern wie L.A., Moskau, Beijing und Dubai.

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin: „Dass Berlin Mitglied in dem neuen Netzwerk ist, eröffnet neue Chancen, globale Städtekooperationen im Tourismus weiter voranzutreiben. Die deutsche Hauptstadt positioniert sich damit in der ersten Liga touristischer Weltstädte.“

In der Gründungskonferenz vom 14. bis 16. September in Peking beschließen die Weltstädte die konkreten Schritte der Zusammenarbeit. Im Zusammenschluss wollen die ausgewählten Mitgliedsstädte gemeinsame Marketingkonzepte entwickeln und so den Städtetourismus weltweit fördern.

Dafür werden Konferenzen und Dialogforen organisiert, eine gemeinsame Datenbank internationaler Kontakte etabliert und Informationen zu neuen Märkten ausgetauscht.
Die Partnerstadt Peking hatte Berlin gebeten, dem Netzwerk als Gründungsmitglied beizutreten. visitBerlin nahm diese Einladung im Auftrag der Senatskanzlei an.

Informationen zur World Tourist Cities Federation: www.wtcf.org.cn/english/

1347614400
1500973248