Was die Berlinale dem Berlin-Tourismus bringt / Tipps für Berlinale-Tickets

Zum Inhalt springen

Wichtiger Tourismus-Effekt: Berlinale 2013

Berlin, 4. Februar 2013 Berlin rückt wieder in den Fokus der Filmwelt: Vom 7. bis zum 17. Februar locken die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin internationale Stars, tausende Film-Fans, Fachbesucher und Cineasten in die Hauptstadt. Zur Berlinale werden knapp 120.000 Besucher erwartet, darunter mehr als 19.000 Experten und rund 4.000 Journalisten. Über 25.000 Film-Touristen reisen extra aus Deutschland und dem Ausland an.

visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker sagt: „Das Filmfestival ist eines der wichtigsten Magnete des Berliner Kulturlebens mit entsprechend positiver Wirkung auf den Tourismus.“

Laut IBB-Studie zeigen sich die Besucher des größten Publikumsfestivals der Welt nicht nur ausgabefreudiger – Tagesbudget 240 bis 310 Euro – als der normale Berlin-Gast, sie bleiben auch mit vier bis zehn Tagen länger als der durchschnittliche Besucher (204 Euro; 2,3 Tage).

Berlin für Filmfans – neu auf visitBerlin.de

Auf visitBerlin.de findet sich alles zur Film-Hauptstadt Berlin auf einen Klick: Informationen zur Berlinale, zu besonderen Kinos und Drehorten, eine Übersicht weiterer Filmfestivals und Tipps zum Promi-Spotting. Der Berlinale-Blog erzählt täglich von den Filmen und Stars der Berlinale.

Berlinale-Tickets in Berlin Tourist Infos und über Berlin Service Center erhältlich

Zehn Tage lang ganz großes Kino: Auf dem Programm des nach Cannes wichtigsten Filmfestivals Europas stehen rund 400 Filme – von internationalen Großproduktionen bis zu experimentellen Independentfilmen und Art-House-Kino. Wer dabei sein will, kann die Berlinale-Tickets direkt nach Hause bestellen: Im Berlin Service Center sind die Karten unter 030 – 25 00 25 erhältlich. Es gibt sie auch in allen Berlin Tourist Infos sowie an den Vorverkaufsstellen der Berlinale (Potsdamer Platz Arkaden, Kino International, Haus der Berliner Festspiele, 10-20 Uhr) und online unter www.berlinale.de.

Der Verkauf beginnt jeweils drei Tage im Voraus, für Wettbewerbswiederholungen vier Tage vorher. Für die Vorführungen im Friedrichstadt-Palast, im HAU, für das Kulinarische Kino und die Reihe „Berlinale goes Kiez“ startet der Vorverkauf am 4. Februar. Auch für den Berlinale Kinotag (17.2.) sind die Karten ab 4. Februar erhältlich. Am Tag der Vorstellung gibt es Karten nur an den Tageskassen der Kinos.

Berlin Service Center von visitBerlin: Tel. 030 – 25 00 25 (Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-14 Uhr)
Berlin Tourist Infos: im Hauptbahnhof (täglich 8–22 Uhr), im Neuen Kranzler Eck, Kurfürstendamm 22 (Mo bis Sa: 10– 20 Uhr, So 10–18 Uhr) im Brandenburger Tor (täglich 10–18 Uhr)

(2.412 Zeichen)

1359980760
1500973248