scroll down to content

Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann

 Luxuriöses Schlosshotel im Wald

Das historische Palais in Berlin Grunewald, der feinen Villengegend Berlins, wurde im Jahr 1912 für den Rechtsanwalt Walter von Pannwitz und seine Gattin Catalina Roth erbaut. Im Stil der italienischen Renaissance gehalten, wurde das heutige Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann zur Kulisse für rauschende Feste. Unter den prominenten Gästen auch Kaiser Wilhelm II, der gerüchteweise eine Liaison mit der Dame des Hauses, Catalina Roth, pflegte.

Die große Liste hörte jahrzehntelang nicht auf: Robert Kennedy, Josephine Baker, Peter Ustinov und Errol Flynn waren ebenso Gäste wie Romy Schneider, die gleich zwei ihrer Hochzeiten hier feierte. Hildegard Knef wiederum schrieb im heutigen Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann ihre ersten Chansons und die Rolling Stones zerschlugen 1965 während eines Aufenthaltes klischeegemäß wertvolle Vasen und Porzellanfiguren.

Der Berliner Modedesigner Patrick Hellmann übernahm das Schlosshotel im Jahr 2014 und gestaltete es neu. Zahlreiche Gemälde und Illustrationen an den Wänden spiegeln die Modewelt wider, die schweren und opulenten Stoffe in den Zimmern stammen größtenteils aus Hellmanns eigenen Kollektionen. Aber ein Zimmer blieb unberührt: die 110 qm große Karl-Lagerfeld-Suite. Denn vor Patrick Hellmann war der deutsche Modezar für die Gestaltung der Räume verantwortlich.

Eine geniale Verbindung zur Mode schafft auch die hausinterne GQ Bar. Riesige Schwarz-Weiß-Fotografien fügen sich perfekt in das antike Mobiliar – und dazu die selbst kreierten Cocktails in Kristallgläsern. Wer dann Lust auf frische Luft bekommt, macht einfach einen kleinen Spaziergang im Schlossgarten – auf den Spuren der großen Gäste und großen Geschichten.

1576085661
1576161279