scroll down to content

Unsere neue Marketing-Aktion „Pop into Berlin"

visitBerlin eröffnet Pop-up-Restaurants mit Bar und Shop und geht auf Deutschland-Tour

pop into berlin
© visitBerlin, Foto: David Thunander
pop into berlin

visitBerlins innovatives Format Pop into Berlin" geht in die nächste Runde und setzt mit kreativen Partnern Berlins Food-Szene in den Fokus. Im Herbst geht visitBerlin auf Deutschland-Tour und wirbt mit temporären Pop-up-Restaurant je eine Woche lang für die vielfältige Gastro-Szene Berlins. Nach einem Auftakt in Köln folgen Frankfurt und Hamburg; ab 2018 tourt „Pop into Berlin“ durch Europa. Neben dem Pop-up-Restaurant gibt es auch eine Berlin-Bar und einen Berlin-Shop, welche dazu einladen, die unterschiedlichen Facetten von Berlin hautnah zu erleben.

Mit dem Restaurant will visitBerlin in diesem Jahr mehr Besucher für die deutsche Hauptstadt interessieren: Jeder zweite Berlin-Gast kam 2016 aus dem Inland (54,5 % Anteil an den Übernachtungen) und blieb im Schnitt 2,2 Tage in der Hauptstadt. Damit ist Deutschland der wichtigste Markt im Berlin-Tourismus - und visitBerlin will mit der Aktion zu mehr Reisen nach Berlin inspirieren.

Infos und Tickets:                visitBerlin.de/popintoberlin

Folgen Sie uns auf Twitter: #popintoberlin

Infos für Medienvertreter:    about.visitberlin.de

Downloads Plakate, Logos: about.visitberlin.de/materialien/toolkit/pop-into-berlin

Unsere Tour-Termine

  • Köln: 19. - 23. September 2017, Marienstraße 71-73, 50825 Köln
  • Frankfurt: 10. - 14. Oktober 2017, Alte Textilfabrik, Taunusstraße 19, 60594 Frankfurt, Main
  • Hamburg: 7. - 11. November 2017, Basecamp Hamburg, Warnholtzstraße 4, 22767 Hamburg

Was erwartet die Besucher?

In den Restaurants vermittelt „Pop into Berlin“ in Kombination mit Live-Musik, einer Street-Art-Performance und einem besonderen Raumdesign unter dem Motto „Urban Jungle“ ein Stück Berliner Lebensgefühl und Gastronomie-Trends aus der deutschen Hauptstadt. Gäste können unter anderem frische Kräuter zu ihrem Abendessen aus hängenden Gärten ernten.

In der angeschlossenen Berlin-Bar werden Drinks aus der Hauptstadt gemixt, ein DJ aus dem Kreativdorf „Holzmarkt“ legt auf. Das Angebot wird ergänzt durch einen Berlin-Shop mit kreativen Produkten aus dem Food- und Lifestyle Bereich – made in Berlin. 

Restaurantgäste zahlen für ein von Berlin inspiriertes 3-Gang-Menü inklusive Aperitif und Digestif 30 Euro pro Person. Für Gäste ohne Restaurantticket sind Bar und Shop täglich ab 21:00 Uhr geöffnet.

Über „Pop into Berlin"

„Pop into Berlin“ ist eine Initiative von visitBerlin zur kreativen Bewerbung Berlins in den deutschen und europäischen Metropolen. Bereits in den vergangenen zwei Jahren gab es Touren durch insgesamt acht europäische Großstädte: 2015/ 2016 eröffnete visitBerlin Pop-up-Stores in Stockholm, London, Wien, Amsterdam, Paris, Warschau, Madrid und Zürich, um zu zeigen, was Berlin zu bieten hat: coole Produkte, kreative Köpfe, tolle Aktionen und jede Menge authentisches Berlin-Gefühl.

 

1504701476