USA

scroll down to content

USA 2016

1.128.466 Übernachtungen
+ 4.5% Vergleich 2015

Trotz Sicherheitsbedenken und veränderter Reisetrends: Der stärkste und wichtigste Fernmarkt für Berlin bleiben die USA. Berlin war auch 2016 das Top-Reiseziel von US-Amerikanern in Deutschland. Dabei förderte der Aufwärtsschwung des US-Dollars den Outbound-Tourismus in den USA.

Im Mai präsentierten wir das Reiseziel Berlin auf der Destination Germany Roadshow der DZT in drei US-amerikanischen Städten und in Kanada: in Montreal, Teaneck, Tysons Corner und in Tampa. Insgesamt konnten dort mit Vertretern der Reiseindustrie 400 Fachgespräche geführt werden. Auf dem LGBT-Filmfestival Outfest Los Angeles im Juli lag der Fokus klar auf der Bewerbung des queeren Berlin. Im August waren wir auf der Syta’s Annual Conference der Student & Youth Travel Association in Orlando vertreten, eine der wichtigsten Fachveranstaltungen für die Studenten- und Jugendreisebranche, welche von knapp 1.500 Teilnehmern besucht wurde.

Am Jahresende nahmen wir an der USTOA Annual Conference & Marketplace teil, wo sich rund 700 Professionals aus der Reiseindustrie, ausschließlich Mitglieder der USTOA (United States Tour Operators Association), informierten und austauschten.
Im Laufe des Jahres unterstützte visitBerlin 65 Pressereisen aus den USA, darunter befanden sich so viele Bloggerreisen wie aus keinem anderen Land. Blogs wie Divergent Travelers Blog erreichen über Facebook, Twitter und Instagram rund 148.000 Fans und Follower und konnten im Jahr 2016 insgesamt rund eine halbe Million Besucher auf ihrer Webseite zählen.

Kongressmarketing

Das Berlin Convention Office mit eigenem Stand auf der IMEX in Las Vegas

Anknüpfend an den Erfolg aus den vergangenen Jahren waren wir mit zehn Berliner Partnern aus Hotels und Agenturen sowie einem Catering Anbieter auf der Messe IMEX in Las Vegas vom 18. bis zum 20. Oktober mit eigenem Berlin-Stand vertreten. Eine Stele aus einem Stück der Berliner Mauer erwies sich wie in den Jahren zuvor als Highlight auf dem Stand und als sehr beliebtes Fotomotiv. Präsentationsmöglichkeiten für die Partner in gebrandetem Design sowie ein Barbereich auf dem Stand sorgten für großes Interesse bei den Kunden. Die IMEX America konnte in den letzten Jahren ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen und zählt zu den wichtigsten Marketingplattformen für Kunden aus Nord- und Südamerika. Insgesamt besuchten die Messe 3.216 Hosted Buyer aus den USA und aus aller Welt.

Sales Calls in zehn Bundestaaten der USA garantierten flächendeckende Kundenpflege

Gemeinsam mit unserer Repräsentanz in den USA organisierten wir im Februar und im Juli 2016 zwei Sales Calls für eine gezielte Bestandskundenpflege. 43 Kunden wurden erreicht und konkrete Anfragen für Kongresse in den nächsten Jahren generiert.

1492780821
1533648505