Zum Inhalt springen

Workshop: Touristische Nachhaltigkeit in den Bezirken

Ressourcenverschwendung entgegen zu treten schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Nachhaltigkeit liegt im Trend. Jedes Jahr werden Millionen Tonnen Essen weggeworfen. Dafür gibt es Alternativen. Nahrungsmittelkreisläufe können optimiert werden und zu einem besseren Image, Ressourcenschonung und Finanzhaushalt beitragen.

Unser Workshop zeigt Ihnen, wie das möglich ist. Unter dem Titel „Potenziale der Kreislaufwirtschaft für Lebensmittel- und Biomassenströme in der Hauptstadtregion“ widmen wir uns am 26. Februar diesem Nachhaltigkeitsaspekt und bilden damit den Auftakt einer Veranstaltungsreihe. In den Fokus rücken wir das Gastronomie- und Hotelgewerbe.
Ethisch ist Lebensmittelverschwendung schwer vertretbar. In der Veranstaltung möchten wir Alternativen aufzeigen. Dazu können Sie sich mit innovativen Akteuren austauschen und sich von deren Projekten zur Kreislaufwirtschaft inspirieren lassen. Lebensmittel müssen nicht verschwendet werden. Anfallende Reste können neuen Kreisläufen zugeführt werden. Dort dienen sie als wichtige Ressource. Bei weitsichtigem Betriebsmanagement lassen sich dadurch Kosten sowohl für den Einkauf als auch die Abfallentsorgung einsparen.

Wir freuen uns ganz besonders, für das Catering eine Gruppe innovativer Berliner Unternehmen (TRJFP Berlin, DingsDums Dumplings, Restlos Glücklich und FREA) gewonnen zu haben, die zeigen, was mit geretteten Lebensmitteln noch zubereitet werden kann. Sie dürfen gespannt sein, welche kulinarischen Genüsse damit noch möglich sind.

Wann? 26. Februar 2019, 9 bis ca. 14 Uhr
 

Interesse? Dann melden Sie sich bei:

Zur Veranstaltungsreihe:

Seminarreihe

Für das Jahr 2019 haben wir eine Seminarreihe zur Nachhaltigkeit im Tourismus erstellt. Mit diesen Veranstaltungen verfolgen wir die Sensibilisierung und Weiterbildung der touristischen Akteure in Berlin. Damit beziehen wir uns direkt auf das Tourismuskonzept Berlins 2018+. Unser Ziel ist es, einen stadtverträglichen und nachhaltigen Tourismus in Berlin zu etablieren.
Zu den Teilnehmenden, die wir mit diesem Angebot erreichen möchten, gehören insbesondere Vertreter*innen der touristischen Leistungsträger sowie unsere Ansprechpartner*innen in den Bezirken. Zusätzlich möchten wir gezielt weitere, thematisch passende Akteure und ebenso Mitarbeiter*innen von visitBerlin ansprechen.

 

1549282673
1549449444