Zum Inhalt springen

Ausgezeichnet: Sonderpreis für Anzeigen zum Einhalten der Corona-Regeln

BDZV Anzeige des Jahres
© BDZV

Berlin, 14.4.2021 And the winner is: visitBerlin. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe setzen wir seit September 2020 eine Sensibilisierungsinitiative um, die berlinweit – auf von der Agentur Römer Wildberger entworfenen Anzeigen – in Zeitungen und im Stadtbild sichtbar ist. Jetzt wurden die Motive mit dem Sonderpreis des Awards "Anzeige des Jahres" des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V.  ausgezeichnet. visitBerlin freut sich über den Preis und sagt Danke!

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin: „Die Berliner bei einem so schwierigen Thema wie Corona mit Humor abzuholen, war ein riskantes Unterfangen. Schön, dass es uns gelungen zu sein scheint.“

Die Begründung der Jury lautet:

Die Corona-Pandemie ist ein ernstes Thema. Diese Kampagne hat es gewagt, ein Corona-Tabu zu brechen: sie ist witzig. Sie spricht nicht wie Politiker oder Gesundheitsexperten, sondern wie die Leute auf der Straße und kommt nicht mit erhobenem Zeigefinger daher, denn auf den reagieren die Berliner oft nur mit dem Mittelfinger. Die Anzeigen leben von tollen Headlines, die die Betrachter zum Schmunzeln, Nachdenken und hoffentlich zum Handeln bringen. Eine so außergewöhnliche Kampagne in diesen Zeiten hat einen außergewöhnlichen Preis verdient: Unseren Sonderpreis.

Matthias Spaetgens, CCO & Partner bei Scholz & Friends Group GmbH

Weiter heißt es: "Die offizielle Tourismusmarketing-Plattform der Stadt Berlin stand im Corona-Jahr 2020 vor der Herausforderung, Berliner Bürger und Stadtbesucher gleichermaßen für die Einhaltung der AHA-Regeln zu sensibilisieren. Die ortsansässige Agentur Römer Wildberger setzte das mit Berlin-typischen Headlines um."

Motiv Hauptsache Maske
© visitBerlin
Motiv Charité
© visitBerlin
Motiv Bier
© visitBerlin
Motiv Kneipe
© visitBerlin
1618394040
1618834716