scroll down to content

BER: Erste Landung auf Start- und Landebahn Süd

Pressekonferenz mit Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker
© visitBerlin

Mit der Landung des Qatar-Airways-Airbus A350 aus Doha eröffnete am Morgen des 4. November 2020 die südliche Start- und Landebahn des Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER).

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, sagte auf der digitalen Pressekonferenz am BER am 4. November: „Dieser Flughafen wird der Zentralflughafen für Ostdeutschland und Westpolen. Der BER ist eine Selbstverständlichkeit, auf die man hier und in der Welt lange gewartet hat. Berlin ist schon jetzt eine internationale Drehscheibe. Wir werden gemeinsam mit dem Flughafen diese Basis für Langstrecken weiter ausbauen. Der BER bietet hervorragende Voraussetzungen für die Entwicklung von Interkontinental-Anbindungen nach Berlin und Ostdeutschland. Dabei wird das Zusammenspiel von Low-Cost-Carriern mit Langstreckenanbietern zukünftig eine größere Rolle spielen als die traditionellen Airline-Allianzen. Mit Hilfe von Digitalisierung wird hier ein Hub neuer Ordnung geschaffen, der sich an den Bedürfnissen der Fluggäste orientiert."

Mehr

1604572818
1605098606