Zum Inhalt springen

60 Jahre Mauerbau

Berlin, 29. Juli 2021  Der 13. August 2021 ist ein besonderes Datum. An diesem Tag jährt sich der Bau der Berliner Mauer bereits zum 60. Mal. Mehr als 28 Jahre führte die Mauer mitten durch die Stadt, teilte Berlin in Ost und West und veränderte das Leben vieler Menschen auf drastische Weise.
 
Noch heute erinnern zahlreiche Orte in der Stadt an die Berliner Mauer und die damit verbundenen Schicksale: An Gedenkorten, in Museen und auf besonderen Rad- und Wanderwegen lässt sich die Teilung der Stadt nachempfinden.
 
Das Interesse der Menschen an der Berliner Mauer ist dabei auch 60 Jahre nach ihrem Bau und mehr als 30 Jahre nach ihrem Fall ungebrochen. Rund ein Drittel der Berlin-Gäste reist aufgrund der bewegenden Geschichte in die Stadt, original Mauersteine zählen zu den beliebtesten Souvenirs, die in den Berlin Tourist Infos verkauft werden.
 
Mit der zweiten Ausgabe unseres Themendienstes möchten wir Sie dazu einladen, auf den Spuren der Berliner Mauer zu wandeln.
 
Ihr Medienteam von visitBerlin

PS: Gerne möchten wir Ihnen das neu eröffnete Humboldt Forum und seine Ausstellung BERLIN GLOBAL empfehlen, das sich den „Verbindungen zwischen Berlin und der Welt“ widmet. Bis zum 12. November 2021 ist der Besuch kostenlos. Anlässlich 60 Jahre Mauerbau beginnt am 11. August außerdem die Online-Vortragsreihe „BERLIN GLOBAL Grenzerfahrungen“.

Geteilte Stadt: An diesen Orten lässt sich die Berliner Mauer noch heute erleben

Mitte, Gedenkstaette Berliner Mauer
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle
Mitte, Gedenkstaette Berliner Mauer

Berlin erinnert an zahlreichen Orten an die Teilung der Stadt. International bekannt ist die East Side Gallery. An dem etwa 1,3 Kilometer langen Mauerstreifen haben rund 120 Künstler aus mehr als 20 Ländern die politischen Entwicklungen der Wendejahre künstlerisch dokumentiert. Direkt auf dem ehemaligen Grenzstreifen gelegen, bringen die Gedenkstätte Berliner Mauer sowie das dazugehörige Dokumentationszentrum die Geschichte der Teilung auf deutliche Art näher.
 
Das Parlament der Bäume erinnert auf besondere Weise an die Zeit der Mauer und die friedliche Wiedervereinigung: 58 erhaltene Mauerteile wurden künstlerisch bearbeitet, im Mittelpunkt des Gartens stehen 16 Bäume, 1990 von den damaligen 16 deutschen Ministerpräsidenten gepflanzt. Eine Reise in die Vergangenheit bietet das riesige 360°-Panorama „Die Mauer“ von Yadegar Asisi, das einen Einblick in das Leben der geteilten Stadt an einem Herbsttag in den 1980er Jahren zeigt.

Weitere Mauer-Orte

Auf den Spuren der Berliner Mauer: Touren und Attraktionen

spanische touristen in berlin. modelle: (weeiblich) tina Tabiei Razligh, (männlich) Ricardo Grijalva Russelmann
© visitBerlin, Foto: Philip Koschel

Die Berliner Mauer teile die Stadt auf mehr als 156 Kilometern. Der Berliner Mauerweg lädt heute dazu ein, den Verlauf der Mauer selbst mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden. In der Innenstadt führt der Mauerradweg, gekennzeichnet durch eine Doppelreihe Kopfsteinpflaster, von der East Side Gallery vorbei am Checkpoint Charlie sowie am Potsdamer Platz bis zur Bernauer Straße.

Der Mauerweg durch die Bezirke wie Hermsdorf, Lichtenrade und Staaken zeigt, wie die Berliner Mauer das Leben in den Bezirken der Stadt beeinflusst hat. Eine Zeitreise der besonderen Art bietet dagegen TimeRide: mit moderner Virtual-Reality-Technik nimmt die Attraktion ihre Gäste auf eine Stadtrundfahrt durch das geteilte Berlin der 1980er-Jahre. 

Mauerwege außerhalb der Stadt

Storys zum Mauerfall: die Geschichts-App „About Berlin“

Junge Frau mit Smartphone
© Foto: placeit

Der West-Berliner Peter Schulenburg baut mit 34 Freunden einen 12m tiefen und 145m langen Tunnel, der zum Hoffnungsschimmer vieler Menschen wird. Doch wie viele schaffen es letztendlich in die Freiheit nach West-Berlin? Welche Strapazen mussten diese Menschen auf sich nehmen und welches Einzelschicksal ist an das der anderen geknüpft? Diese und viele weitere Storys zur Berliner Mauer sowie zur Geschichte der Stadt aus mehr als 150 Jahren bietet die kostenlose App „About Berlin“. Der digitale Stadtführer lässt mithilfe mehrsprachiger Audio-Books und spannenden Multimedia-Elementen die Geschichte der Hauptstadt zu mehr als 250 ausgewählten Orten lebendig werden.

Mehr erfahren

Weitere Informationen
Online behalten wir weiter den Überblick für Sie und informieren über die derzeitige Situation in Berlin, über Lockerungen, Regeln und was in Berlin möglich ist. Bildmaterial finden Sie auf unserer Webseite und aktuelle Presseinformationen hier. Wenden Sie sich bei Fragen gern an uns.

Ihre Ansprechpartner

1627988724
1629969917