25 Jahre Mauerfall als Schwerpunktthema in Hallen 12 und 13 / Weitere Themen: Sport und Barrierefreiheit / Tipp fürs Wochenende: Berlins Profi-Sportler geben Autogramme

Zum Inhalt springen

Berlin präsentiert sich auf der ITB 2014

Berlin, 28. Februar 2014 Die Welt zu Gast in Berlin – Berlin zu Gast auf der ITB: Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB), die vom 5. bis 9. März in den Messehallen unter dem Funkturm stattfindet, zeigen Berlin und Brandenburg als Hauptstadtregion auch in diesem Jahr gemeinsam Flagge. In Halle 12 präsentieren rund 80 Partner aus Berlin und Brandenburg ihre Angebote des Jahres 2014 unter dem Dach von visitBerlin und der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH.

„Die ITB ist für Berlin ein Heimspiel“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „In Fachgesprächen setzen wir unsere Stadt auf die Agenda der weltweiten Reiseindustrie. Auf und abseits der Messe präsentiert sich Berlin seinen internationalen Gästen im Jahr des Mauerfalljubiläums als Stadt der Freiheit und weltoffene Trendmetropole.“

Neben den touristischen Partnern sind drei Themeninseln am Berlin-Brandenburg-Stand Besuchermagneten, die zum Mitmachen, Entdecken und Verweilen einladen:

Ausstellung und Mitmach-Aktion zum 25. Mauerfalljubiläum
2014 feiert Berlin 25 Jahre Mauerfall. Blickfang und Fotomotiv für die Besucher des 1.600 Quadratmeter großen Messestandes ist ein Original der Berliner Mauer, das für eines der bedeutendsten Ereignisse der jüngsten deutschen Geschichte steht. Die ITB-Besucher können in Halle 12 ein rund vier Meter hohes Mauerstück selbst gestalten. Historische Fotos und Filmclips informieren über das Ereignis. Anlässlich des Mauerfalljubiläums erscheint die visitBerlin-Publikation „Die Mauer. Berlins spannendster Fall“, die erstmalig auf der ITB präsentiert wird. Weitere Informationen zum Thema Mauer in Berlin auf mauer.visitBerlin.de.

Erstmalig hat visitBerlin die Halle 13 angemietet, um gemeinsam der Kulturprojekte Berlin GmbH einen ersten Ausblick auf den bevorstehenden Jahrestag zu geben: Präsentiert wird die am Wochenende rund um den 9. November geplante Licht-Installation im Zentrum Berlins. Die „Lichtgrenze“ ist der Höhepunkt, der hunderttausende Berliner und Gäste der Stadt auf einer Länge von circa zwölf Kilometern und auf würdige, eindrucksvolle Weise nachempfinden lässt, wie gravierend die unfassbare Teilung für die Menschen der Stadt über fast drei Jahrzehnte war.

Berlin für Sportfans

Erstmals präsentiert sich Berlin auf der ITB als Sportmetropole – neben Kultur und Wissenschaft eine der herausragenden Stärken der Hauptstadt. Ausgestellt werden am Sport-Stand die drei Pokale, die die Profi-Sportclubs Alba Berlin, Berlin Recycling Volleys und Eisbären Berlin in der vergangenen Saison gewonnen haben. Nach drei Fachbesuchertagen öffnet die ITB am Wochenende auch für das private Publikum. Dann geben Stars der Hauptstadtclubs 1. FC Union, Eisbären Berlin und Alba Berlin sowie des Olympiastützpunktes Autogramme. Die Berliner Sportmaskottchen Herthinho, Ritter Keule, Albatros, Charly, Fuchsi und Bully sorgen ganztägig für Familienspaß und begleiten große und kleine Besucher rund um den Messestand. An Wii-Spielekonsolen können sportliche Besucher selbst aktiv werden und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Mehr Informationen zu Berlin als Sportmetropole unter sport.visitBerlin.de.

Berlin-Reisen für alle – Barrierefreiheit im Tourismus
Barrierefreiheit ist eine der Zukunftsaufgaben des Tourismus in Berlin. Das Ziel: Alle Berlin-Gäste sollen, unabhängig von ihren besonderen Bedürfnissen, sämtliche touristische Angebote in Anspruch nehmen können. Daher widmet sich auf der ITB eine barrierefrei gestaltete Themeninsel dem Schwerpunkt „Barrierefreies Berlin“. visitBerlin zeigt in Kooperation mit dem Otto Bock Science Center, wie die Hauptstadt zugänglich für alle werden soll. Eine interaktive App und ein Rollstuhltest werden vorgestellt.

visitBerlin informiert zudem als Partner der bundesweiten Initiative „Reisen für Alle in Deutschland“ über erste Maßnahmen, um Menschen mit Handicap ein barrierefreies Berlin-Erlebnis anbieten zu können. Im Rahmen eines Klassifizierungsprojektes wurden bereits erste Daten von Berlin Tourist Infos verschiedene Hotels und Reedereien erhoben. Gemeinsam mit dem Projektträger, dem Deutschen Seminar für Tourismus, stellt visitBerlin die Möglichkeiten der Beteiligung vor. Mehr Informationen zum Thema: Barrierefreies Reisen - Tourismus für Alle!

Politik zu Gast am 5. März
Neben dem Besuch des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit am Berlin-Stand (5. März, 10-12 Uhr) erwartet visitBerlin Madrids Bürgermeisterin Ana Botella Serrano, um eine Kooperationsvereinbarung im Tourismus-Marketing zwischen Madrid und Berlin zu unterzeichnen (5. März, 12 Uhr). Staatssekretär Ephraim Gothe der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wird eine Zielvereinbarung des Runden Tisches „Barrierefreie Stadt“ unterzeichnen (5. März, 14 Uhr).

visitBerlin präsentiert der Bloggerszene neuen Blog
Pünktlich zur ITB wird der neu gestaltete Blog blog.visitBerlin.de der Reiseblogger-Community im Rahmen des Blogger-Speed-Datings präsentiert. Zudem unterstützt visitBerlin in Partnerschaft mit der ITB 2014 das Blogger Event „TravelEvolution“, das Travel Massive gemeinsam mit dem Reise-Start-up GoEuro ausrichtet. Zu diesem Networking-Event sind am Vorabend der ITB-Eröffnung internationale Blogger und Reisejournalisten eingeladen.

Im vergangenen Jahr stellten 10.086 Aussteller aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 7.000 Journalisten und 110.000 Fachbesuchern vor.

Weitere Informationen auf visitBerlin.de; Hallenplan hier.

1393595220
1500973248