Besuchern stehen in der Stadt zahlreiche Anlaufstellen zur Verfügung

Zum Inhalt springen

Berlin reagiert flexibel auf Luftraumsperrung

Berlin, 16. April 2010 Die Berlin Tourismus Marketing hat sich auf die derzeitige Ausnahmesituation im Flugverkehr eingestellt: So erhalten betroffene Besucher in den fünf Berlin Infostores An- und Abreise-Informationen, können dort Hotelzimmer buchen oder weitere Auskünfte erfragen. Unter der Hotline 030 – 25 00 25 und im Internet auf www.visitBerlin.de sind jederzeit die aktuellsten Informationen abrufbar.
Burkard Kieker, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH: „Wir tun alles, um auch in dieser Ausnahmesituation ein guter Gastgeber zu sein und ich bin mir sicher, dass wir dies gemeinsam gut bewältigen. So gibt es bereits einige Hotels, die Verlängerungsnächte zu Sonderkonditionen anbieten.“
Berlin-Besucher können sich in den Berlin infostores bei mehrsprachigen Mitarbeitern beraten lassen:
Hauptbahnhof, Erdgeschoss, Eingang Europa Platz, täglich 8 - 22 Uhr
Neues Kranzler Eck, Kurfürstendamm 21, (Passage), Mo bis Sa: 10– 20 Uhr, So 10–18 Uhr
Brandenburger Tor, Pariser Platz / südliches Torhaus, täglich 10–18 Uhr
Aussichtsplattform Humboldtbox, Schlossplatz, täglich 10-18 Uhr

1271365200
1500973248