Zum Inhalt springen

Berlin-Tourismus: Oktober der bisher beste Monat im zweiten Corona-Jahr

  • Übernachtungszahlen in den Hotels der Stadt erreichen rund 80 Prozent des Vorkrisenniveaus
  • Berliner Attraktionen und Museen verzeichnen Gäste-Plus
Grafik: Touristische Entwicklung 2021 inkl. Oktober
© visitBerlin

Berlin, 10. Dezember 2021 Der Berlin-Tourismus hat sich im Oktober spürbar erholt. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Landesamts für Statistik Berlin-Brandenburg. So reisten im Oktober rund 903.000 Gäste nach Berlin, mehr als 2,4 Millionen Übernachtungen zählten die Hotels der Stadt. Das entspricht rund 70 Prozent des Vorkrisenniveaus bei den Ankünften und etwa 80 Prozent bei den Übernachtungen. Das ist ein Wachstum bei den Übernachtungen von rund 170 Prozent im Vergleich zu 2020. Zum Vergleich: Im August erreichten die Hotelübernachtungen rund 70 Prozent, im September 65 Prozent des Aufkommens von 2019.  

Dazu Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer: „Der Oktober war mit Abstand der beste Monat für den Berlin-Tourismus in diesem Jahr. Unsere gemeinsamen Restart-Maßnahmen haben gewirkt. Auch wenn uns die aktuellen Entwicklungen wieder ausbremsen: Die Zahlen machen deutlich, dass Berlin nichts an seiner Attraktivität eingebüßt hat. Wir bereiten uns jetzt auf das kommende Jahr vor. In den letzten Monaten sind viele neue Angebote entstanden, die wir den Gästen unserer Stadt zeigen wollen.“

Die touristischen Attraktionen Berlins verzeichneten im Oktober ebenfalls eine Gäste-Plus: Die Zahl der Besucher*innen erreichte ungefähr 70 Prozent des Vorkrisenniveaus, aber 132 Prozent mehr Besucher*innen als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Das geht aus den Zahlen des visitBerlin-Marktforschungstools Visitor Insight hervor, in dem unter anderem die Daten des Interessenverbands der touristischen Attraktionen Berlins (Intoura) einfließen. Museen und Gedenkstätten verzeichneten 60 Prozent des Niveaus von 2019, aber ein Plus bei den Gästen von 154 Prozent im Vergleich zu Oktober 2020.

visitBerlin unterstützt Neustart der Visitor Economy
Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unterstützt visitBerlin den Restart der Berliner Tourismus- und Kongresswirtschaft. Mit der Berichterstattung zum Berlin Freedom-Dinner, einer Marketing-Aktion, die am 7. August auf dem ehemaligen Flughafen in Tegel stattfand, wurden 230 Millionen Menschen in aller Welt erreicht. Mit der umfangreichen Online-Kampagne „Berlin. Bewegt.“ warb visitBerlin europaweit erfolgreich für die Hauptstadt; allein in Deutschland konnte eine Reichweite von 608 Millionen erzielt werden. Aktuell wirbt visitBerlin mit einer Weihnachtskampagne um Kunden für den Berliner Einzelhandel. Was Berlin seinen Besucher*innen an Neueröffnungen und Events zu bieten hat, sobald es die Corona-Situation wieder uneingeschränkt zulässt, erfahren Interessierte auf visitBerlin.de/berlin-2022. Für die Tourismus-Branche bietet visitBerlin seit Frühsommer eine neue E-Learning-Plattform an, den visitBerlin-TourismusHub. Darin finden Unternehmen fundiertes Know-how zu aktuellen Themen und Informationen zu den neuesten Trends im Tourismus.

Die Tourismus-Zahlen für Oktober im Detail

 

Tabelle zu Oktoberzahlen Berlin-Tourismus
© visitBerlin

Weitere Informationen zum Download

Die aktuellen Statistiken finden Sie hier, weitere Tourismus-Statistiken hier.

1639050988
1639134319