Solides Wachstum der Besucherzahlen von Januar bis Juni 2011

Zum Inhalt springen

Berlin-Tourismus zieht positive Halbjahresbilanz

Berlin, 10. August 2011 Die deutsche Hauptstadt knüpft an die touristischen Rekorde der vergangenen Jahre an: 4.568.448 Gäste reisten in den ersten sechs Monaten des Jahres nach Berlin, 8,2 Prozent mehr als 2010. Die Übernachtungszahlen wuchsen um 6,5 Prozent auf 10.221.778.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit: „Mehr als 4,5 Millionen Gäste und über zehn Millionen Übernachtungen im ersten Halbjahr 2011 zeigen die ungebrochene Attraktivität Berlins als Reiseziel und bezeugen die Weltoffenheit der deutschen Hauptstadt. Dass Berlin die hohen Besucherzahlen nicht nur gehalten, sondern sogar erneut übertroffen hat, freut mich ganz besonders.“

Dies betrifft besonders die internationalen Gästezahlen. 1.615.957 Besucher reisten im ersten Halbjahr 2011 an die Spree. Das entspricht einem Wachstum von 11,1 Prozent. Sie verbrachten 4.122.930 Nächte in der Stadt (+9,7%). Speziell Gäste aus Russland (+36 %), Polen (+26%), Großbritannien (+11,6%) und Spanien (+10,3%) nutzten die ersten sechs Monate des Jahres für einen Berlinbesuch.

„Die Magnetkraft Berlins ist ungebrochen“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „Und mit erstmalig mehr als 120.000 Hotelbetten ist die Hauptstadt auch auf weiter steigende Besucherzahlen gut vorbereitet.“

Im Juni 2011 kamen 908.424 Gäste nach Berlin (+6,2%). Die Übernachtungen stiegen um 5,6 Prozent auf 2.074.566.

Den Besuchern der Stadt standen in 776 Beherbergungsbetrieben 122.735 Betten zur Verfügung.

(1.577 Zeichen)

1312980660
1500973248