scroll down to content

Berlins Kongress-Highlights im Herbst 2018

  • Medizinkongresse und digitale Konferenzen bilden den Schwerpunkt
  • visitBerlins Konferenz „Q Berlin Questions“ geht in die zweite Runde
Rückblick auf die Saisonverteilung von Tagungen und Kongressen  2017
© ghh consult 2018 nach congress.net im Auftrag von visitBerlin *Amt für Statistik
Berlin ist ganzjährig ein Tourismusziel, Frühjahr und Herbst bilden die Kongress-Hochsaison.

Berlin, 16. Oktober 2018 Mit dem zehnten World Health Summit ist Berlin diese Woche in die Kongress-Hochsaison gestartet. Der Oktober ist in Berlin der Monat mit den meisten Veranstaltungen. Insbesondere Medizin- und Digitalkongresse prägen die Stadt im letzten Quartal, in dem die Nachfrage im Tagungsmarkt traditionell überdurchschnittlich stark ist. Neun Großkongresse finden dieses Jahr in diesem Zeitraum in der deutschen Hauptstadt statt. Bereits 2017 gab es im Herbst rund doppelt so viele Veranstaltungen wie im gesamten Jahresdurchschnitt, wie eine Analyse des visitBerlin Berlin Convention Office zeigt (Grafik).

Mediziner und Forscher tagen in Berlin
Anfang Oktober tagte der für Berlin größte Kongress des Jahres: Mit rund 18.000 Diabetologen kam die Gesellschaft der EASD zum Jahrestreffen nach Berlin (1.-5. Okt., CityCube Berlin, easd.org). Innerhalb der Neurowoche 2018 gibt es drei Kongresse in fünf Tagen: So veranstaltet u.a. die Deutsche Gesellschaft für Neurologie den größten deutschsprachigen Medizinkongress; dieser zählt zu den drei besucherstärksten neurologischen Kongressen weltweit. (30. Okt. -3. Nov., Messe Berlin, 7.000 Teilnehmer, neurowoche.org). Mit über 10.000 Teilnehmern wird zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie gerechnet (23.-26. Okt., Messe Berlin, dkou.org/). Etwa 4.000 Gynäkologen kommen zum Kongress derDeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe nach Berlin (31. Okt. - 3. Nov., CityCube Berlin, dggg.de). Zum Jahresende werden ca. 10.000 Ärzte und Wissenschaftler für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde zum DGPPN-Kongress in Berlin erwartet (28. Nov.-1. Dez., CityCube, dgppnkongress.de).

Damit setzt sich der Trend fort: Berlin hat sich als Austragungsort für renommierte internationale Medizin- und Wissenschaftskonferenzen etabliert. 20 Prozent der rund 65.800 Veranstaltungen konnten bereits im ersten Halbjahr der Branche „Medizin, Pharma, Gesundheitswirtschaft“ zugeordnet werden.

Q Berlin Questions geht in die zweite Runde
Um das Verhältnis von Wissenschaft, Ethik und Technik geht es auf der zweiten Konferenz Q Berlin Questions. Internationale Referenten bieten neue Perspektiven auf die drängenden Fragen der Gegenwart. Mehr als 400 nationale und internationale Teilnehmer werden am 16. und 17. November im ewerk Berlin erwartet (
q.berlin).

In Berlin liegen digitale Konferenzen im Trend
Neben Medizin- finden auch immer mehr Innovations-, IT- und Digitalveranstaltungen in Berlin statt. So tagt hier beispielsweise der OpenStack Summit 2018 (13.-15. Nov., CityCube Berlin, openstack.org). Beim Broadband World Forum tauschen sich ca. 4.500 Führungskräfte von Mobil-, Fest-, und Kabelnetzbetreibern aus (23.-25. Okt., Messe Berlin, tmt.knect365.com/bbwf/). Rund 3.500 internationale Innovationstreiber, Technologieexperten und Start-ups treffen sich beim Chatbot Summit in Berlin (23. /24. Okt.,  Estrel Congress & Messe Center, 
chatbotsummit.com). Die Digitalkonferenz TechCrunch Disrupt Berlin 2018 ist eines der größten Startup-Events weltweit (29.-30. Nov., Arena Berlin, techcrunch.com).

Auch andere Branchen zieht es nach Berlin: Zum Deutschen Maschinenbau-Gipfel werden ca. 500 Experten erwartet (16./17. Okt., Maritim Hotel, maschinenbau-gipfel.de). Rund 100 Journalisten aus 16 EU-Ländern kommen nach Berlin zum Kongress der European Journalists Association (17.-20. Okt., Haus der Bertelsmann-Stiftung, european-journalists.eu). Zur Beauty-Convention „Glow“ wird mit 10.000 Besuchern gerechnet, die sich über Produktinnovationen informieren (27./ 28. Okt., Station, glowcon.de). Experten des Influencer-Marketings treffen sich bei der Inreach 2018 ebenfalls in Berlin (19. Nov., Bolle Festsäle, inreach.de).

Die Kongresswirtschaft auf Wachstumskurs
Von Januar bis Juni 2018 kamen mehr als 5,08 Millionen Teilnehmer zu Veranstaltungen in Berlin (+2,4 %), darunter erstmals mehr als 1 Million Gäste aus dem Ausland – dies sind zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Weitere Informationen zur Kongress-Metropole Berlin und alle Tagungen und Kongresse sind übersichtlich und nach Themen und Terminen recherchierbar im Kongress-Kalender auf convention.visitBerlin.de

Überblick zu großen Kongressen im 2. Halbjahr 2018: Die Medizinbranche dominiert

Überblick zu großen Kongressen im 2. Halbjahr 2018: Die Medizinbranche dominiert
© visitBerlin
1541598360