scroll down to content

Mit der „Berlin WelcomeBackCard“ die eigene Stadt erkunden

  • Spezielles Angebot für Berliner*innen bietet bis zu 50 Prozent Ermäßigung bei rund 50 Berlin-Highlights
  • Mit dabei sind unter anderem Berliner Fernsehturm, DDR Museum, c/o Berlin und Eat Berlin sowie Anbieter von Stadtrundfahrten
  • Gesundheit und Sicherheit der Gäste stehen an erster Stelle: alle Anbieter haben durchdachte Hygienekonzepte erarbeitet

Berlin, 27. Mai 2020 In Berlin haben in den letzten Tagen Museen, Attraktionen und Restaurants schrittweise wieder geöffnet. Pünktlich zum langen Pfingstwochenende bietet visitBerlin mit der „Berlin WelcomeBackCard“ ein spezielles Angebot für alle Berliner*innen und Tagesgäste, das vielfältige Angebot der Hauptstadt zu entdecken. Die „Berlin WelcomeBackCard“ bietet bis zu 50 Prozent Rabatt bei mehr als 50 Berlin-Highlights.

„Berlin öffnet wieder seine Türen. Mit der Berlin-Edition unseres Städtetickets laden wir alle Berlinerinnen und Berliner dazu ein, zu entdecken, was die eigene Stadt bietet und was quasi vor der eigenen Haustür liegt“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Diese Attraktionen sind der Grund, weshalb Gäste aus aller Welt Berlin lieben.“

Bereits jetzt zählen mehr als 50 touristische Attraktionen und Angebote zu den Partnern des neuen Städtetickets. Darunter sind Highlights wie der Berliner Fernsehturm, das DDR Museum, das c/o Berlin sowie Stadtrundfahrten mit Hop-on Hop-off Bustouren, Schifffahrten der Reederei Bruno Winkler und Fahrradtouren von Berlin on Bike. Und die Zahl der teilnehmenden Partner wird ständig erweitert. Eine vollständige Liste aller Angebote ist hier verfügbar.

Die „Berlin WelcomeBackCard“ wird in zwei Varianten angeboten. Das 1-Tages-Ticket kostet 2,50 Euro, das 2-Tages-Ticket 4 Euro. Erhältlich ist das Ticket bequem online auf berlin-welcomecard.de/willkommenzurueck und in den Berlin Tourist Infos von visitBerlin.

Gesundheit und Sicherheit

Die Gesundheit und Sicherheit aller Berliner*innen und Gäste der Stadt stehen an erster Stelle. Alle Partner haben durchdachte Hygienekonzepte erarbeitet und machen damit einen Besuch sicher. Für einige Angebote ist es notwendig, vorab ein Zeitfenster zu buchen. Restaurants bitten um eine Reservierung und arbeiten zum Teil mit Abholservice. Weitere aktuelle Informationen bieten die Webseiten der jeweiligen Anbieter.

1590569860
1590573173