Das Museum mit dem Markttor von Millet und Ischtar-Tor öffnet aber weiterhin / Stadt bietet mit 180 Museen großes Angebot

Zum Inhalt springen

Museumsinsel Berlin: Saal mit dem Pergamon-Altar bleibt für mehrere Jahre geschlossen

Berlin, 30. September 2014 Der Saal mit dem Pergamon-Altar in Berlins Pergamonmuseum bleibt für voraussichtlich fünf Jahre geschlossen. Grund ist die Modernisierung des Museumsbaus im Rahmen des Masterplans zur Generalsanierung der Museumsinsel Berlin. Außerdem werden Teile des 2.200 Jahre alten Altars restauriert.

Das Haus selbst bleibt aber geöffnet; Ausstellungsstücke wie das Markttor von Millet oder das Ischtar-Tor können auch in Zukunft besichtigt werden. Das Pergamonmuseum ist mit jährlich 1,3 Mio. Besuchern das am besten besuchte Museum der Hauptstadt. Weitere Informationen unter smb.museum/home.

Berlin bietet ein breites Angebot an 180 Museen, Ausstellungshäusern, Schlössern und Gedenkstätten. Eine Übersicht über die wichtigsten Häuser bietet der visitBerlin-Reiseführer „Museen entdecken“. Weitere Informationen auf museen.visitBerlin.de.

1412078160
1500973248