Grafik mit Badeseen und Freibädern / Tipps auf sommer.visitBerlin.de

Zum Inhalt springen

Neue Badekarte von visitBerlin als S+U-Bahnplan

Berlin, 30. Juni 2015 „Pack die Badehose ein … und dann nüscht wie raus“ an Berlins Badeseen. visitBerlin präsentiert Berlinern und Besuchern den ersten S+U-Bahn-Plan mit Badestellen in Berlin und im brandenburgischen Umland. Abkühlung im Hauptstadtsommer ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell erreichbar: ob traditionsreiche Strandbäder, idyllische Buchten, künstliche Baggerseen oder Stadt-Freibäder. Die Bade-Karte steht unter sommer.visitBerlin.de zum Download bereit, Informationen zur Anfahrt sind hier verfügbar.

Zudem findet sich im visitBerlin-Blog eine Liste der schönsten Badeseen:
1. Dämeritzsee – der Doppelte, über den Europaradweg zum See
2. Liepnitzsee – der Türkisblaue, Wasseridylle im Wald
3. Waldbad Templin – das Waldige, Badespaß nur zehn Minuten von Potsdam entfernt
4. Flakensee – der mit Mittelmeerfeeling, Urlaubsgefühl im Kiefernwäldchen
5. Flughafensee – der um die Ecke, Entspannung in Reinickendorfs Buchten
6. Strandbad Jungfernheide – das Familienbad, beliebt bei Familien und Sportlern
7. Krumme Lanke – der Literarische, Badestelle hoch drei
8. Schermützelsee – der mit Nostalgiefaktor, Kur vom Großstadtleben
9. Strandbad Kiessee Schildow – die gute Alternative, Beachvolleyball am Seeufer
10. Flussbad an der Dahme – das älteste Flussbad, am Rande des Fischerkietzes in Köpenick

Mehr Tipps für den Berliner Sommer bietet sommer.visitBerlin.de für Berliner und Besucher auf Deutsch und Englisch.

1435645680
1500973248