Zum Inhalt springen

Was macht die Tourismusbranche aus?

Stimmen der Botschafter:innen des Berlin-Tourismus

Berlin braucht seine Gäste, weil die U2 ohne Sprachenvielfalt nur halb so schön ist.

Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der BVG
Eva Kreienkamp ©  BVG/Oliver Lang

Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der BVG

Wie wichtig ist der Tourismus für Ihren Beruf, für Ihr Unternehmen, für ganz Berlin? Tourismus ist wichtig, weil…?
…er und die Gäste unserer Stadt diese noch bunter und lebenswerter machen. Und er ist natürlich ein ganz wichtiger Wirtschaftsfaktor, auch für uns. Mit verlässlichen Einnahmen aus dem Tourismus schaffen wir es, unser sehr gutes Angebot jeden Tag auf die Straße und Schiene zu bringen. Davon profitieren natürlich auch die Berliner*innen.

Was macht die Berliner Gastfreundlichkeit für Sie aus?
Das, was auch unsere Kolleg*innen auf den Fahrersitzen in Bus und Bahn ausmacht: ihre Herzlichkeit und Ehrlichkeit. Nicht auf den Mund gefallen und manchmal für fremde Ohren etwas rau, aber das kommt immer von Herzen – einem sehr großen Herzen.

Was wünschen Sie sich für die Tourismusbranche in den nächsten Monaten? Wie können die Berliner Sie dabei unterstützten?
Wir bemerken in Bussen und Bahnen schon seit einiger Zeit, dass der Tourismus in Berlin sehr lebendig ist. Insbesondere das 9-Euro-Ticket macht eine Reise in die Hauptstadt für Gäste aus ganz Deutschland jetzt noch einmal interessanter: Events, Kultur, Museen und Konzerte, das zieht die Menschen an. Und die BVG bringt die Gäste und die Berliner*innen sicher hin und wieder zurück. Das kann jeder und jede Einzelne von uns unterstützen: mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Geduld, wenn es mal etwas voller wird.

Zurück zur Übersicht

1654876705
1654877117