Zum Inhalt springen

LCD Berlin Academy – Reiseindustrie und Kulturschaffende diskutieren über Tourismus, Städte und Digitalisierung

  • Rund 70 renommierte Kultur- und Reiseexperten aus aller Welt diskutieren in Berlin am 5. März 2020 über gemeinsame Herausforderungen
  • Themen: Nachhaltiger Tourismus, Architektur & Stadtentwicklung, Besucherentwicklung, Stadt & Storytelling, Digitalisierung sowie Wirtschaftliche Teilhabe
  • Verstetigung des Dialogs, konkrete Kooperationen und gemeinsame Strategien sind das Ziel

Berlin, 25. Februar 2020 Was haben Kulturschaffende und die Reiseindustrie gemeinsam? Beide treibt der Wunsch an, Neues zu entdecken und Erlebnisse zu schaffen. Auf der ersten Ausgabe der LCD Berlin Academy - Common Curiosity and New Frontiers, kommen am 5. März 2020 Kulturschaffende und Reiseexperten aus Berlin und der ganzen Welt zusammen, um über gemeinsame Herausforderungen und Chancen zu diskutieren. Ziel ist eine enge Vernetzung und ein ergebnisorientierter Dialog zwischen Kultur, Tourismus und Stadtgesellschaft, um Kooperationen und konkrete Projekte anzustoßen, beispielsweise im Kulturtourismus.

Eingebettet ist die eintägige LCD Berlin Academy in die ITB Berlin (4.–7. März 2020) und das Berlin Travel Festival (6.–8. März 2020). In sechs Sitzungen geben die rund 80 TeilnehmerInnen, darunter internationale Preisträger der am Vorabend verliehenen LCD Berlin Awards, Reiseexperten der ITB sowie Vertreter Berliner Institutionen einen Einblick in ihr jeweiliges Arbeitsfeld. Im Fokus stehen dabei bestimmende Themen von Kulturdestinationen. Diese sind: Nachhaltiger Tourismus, Architektur & Stadtentwicklung, Besucherentwicklung, Stadt & Storytelling, Digitalisierung sowie Wirtschaftliche Teilhabe.

Kurze Impulse ausgewählter Akteure bilden die Grundlage für einen Dialog zwischen allen Akademiebesuchern. Ihre Teilnahme bestätigt haben bereits Museumsdirektoren wie Paul Spies vom Stadtmuseum Berlin und Dr.Florian Knothe vom University Museum & Art Gallery in Hongkong. Prof. Dr. Ingeborg Harms, Professorin für Designtheorie an der Universität der Künste Berlin übernimmt die Gastgeberrolle für eine der Sitzungen. Des Weiteren werden Vertreter von großen Digitalunternehmen sowie globale Reiseexperten wie Fred Dixon, Chief Executive Officer von New York City & Company und Helena Egan, langjährige Führungskraft bei TripAdvisor und Reiseexpertin, erwartet.

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin: „Wo, wenn nicht in der Kulturmetropole Berlin lässt sich ein professioneller Dialog zwischen Kultur und Reisen beginnen! In der ersten Ausgabe der LCD Berlin Academy wollen wir durch thematische Erkundungen eine gemeinsame Basis finden. Wir sind davon überzeugt, dass wir durch diesen Austausch Brücken zwischen Kultur, Reisen und politischen Entscheidungsträgern bauen können, um ein inspirierendes und nachhaltiges Ökosystem im Bereich des Kulturtourismus zu schaffen.“

LCD Berlin

LCD Berlinisteine von der Stadt Berlin ins Leben gerufene Initiative zum Aufbau eines strategischen und nachhaltigen Ökosystems für Kultur- und Tourismusschaffende aus Berlin und darüber hinaus. Die Schirmherrschaft für LCD Berlin hat Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz übernommen.

Erstmals werden damit die LCD Awards am 4.März 2020 parallel zur weltgrößten Tourismusmesse ITB in der deutschen Hauptstadt am Kulturforum verliehen. Seit 2014 fand die Auszeichnung jährlich in London statt. Von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert, diskutieren am 5. März 2020 zudem erstmals weltweit anerkannte Tourismus- und Kulturmacher im Rahmen der LCD Berlin Academy. Weitere Informationen unter https://lcdberlin.com/.

Trailer LCD Berlin

Pressematerial

1582559760
1582620689