Zum Inhalt springen

Was macht die Tourismusbranche aus?

Stimmen der Botschafter:innen des Berlin-Tourismus: Berliner Attraktionen

Dachterrasse Humboldt Forum ©  Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / David von Becker
Dachterrasse Humboldt Forum

Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generalintendant und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Wenn Sie Besuch haben: Welchen Ort zeigen Sie Ihren Gästen am liebsten?
Es gibt viele besondere Orte im Humboldt Forum, mein Favorit ist aktuell die Dachterrasse. In 30 Meter Höhe lässt sich Berlin aus einmaliger Perspektive erkunden. In Blickweite Brandenburger Tor und Fernsehturm, zu Füßen Lustgarten und Museumsinsel, startet immer wieder ein beliebtes Gesellschaftsspiel: Wer kennt was, wozu gehört diese Kirchturmspitze? Wo liegt das Rathaus Neukölln, wo der Teufelsberg? Jede/r ist zum Mitraten eingeladen! Und das Beste, das Panorama wird sich weiter verändern, ob mit dem House of One oder der Hochhauskulisse am Alexanderplatz.

Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh ©  Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / David von Becker

Was macht die Weltstadt Berlin für Sie besonders?
Der weite Himmel über Berlin…, und dass die Stadt viel Lebensqualität und nach wie vor Freiräume für eine diverse Stadtgesellschaft zu bieten hat. Berlin ist eine großzügige Stadt, was sich nicht nur in Polyzentralität, Stadtraum und Stadtgrün ausdrückt. Berlin bietet einen besonderen Mix und ist immer in Veränderung. Man muss sich hier immer wieder neu am historischen Erbe abarbeiten und sich zugleich den aktuellen gesellschaftlichen Themen stellen.

Wie wichtig ist der Tourismus für Ihren Beruf, für Ihr Unternehmen, für ganz Berlin?
Tourismus ist mehr als Reisen, Tagesausflüge oder Spaziergänge. Der Begriff kommt ja vom französischen „tourner“ = wenden, umdrehen. Die damit verbundene Beweglichkeit und Dynamik bestimmt und verändert Richtungen, Ansichten und Perspektiven. Und das ist immanenter Kern und Aufgabe des Humboldt Forums als Ort der Begegnung, des Austausches und der Vielstimmigkeit. Nicht nur Forschungsreisende wie Wilhelm und Alexander von Humboldt waren Mittler von Ideen, auch heutige Reisende nehmen Ideen auf und verbreiten Wissen, beispielsweise zu Dekolonisierung und Provenienz.

Zurück zur Übersicht

1653498439
1654177197