Zum Inhalt springen

Was macht die Tourismusbranche aus?

Stimmen der Botschafter:innen des Berlin-Tourismus: Handel

Berlin braucht seine Gäste, weil sie nicht nur dem Einzelhandel guttun. Sondern auch unserer Kultur.

Susanne Hellmann, Dussmann das KulturKaufhaus

Susanne Hellmann, Geschäftsleitung Vertrieb, Dussmann das KulturKaufhaus

Susanne Hellmann ©  visitBerlin

Wenn Sie persönlich Gäste in Berlin haben, wohin gehen Sie mit ihnen am liebsten?
Am liebsten bin ich mit meinen Gästen mit dem Boot unterwegs und erobere mir so Berlin, denn man erlebt die gesamte Bandbreite von Tegel bis zum Müggelsee und kann dabei aus interessanter Perspektive viele Hotspots sehen.

Was sind aktuell die Themen in Ihrer Branche, die Sie am meisten beschäftigen?
Das ist die Frequenz: Wie kann es in der Zukunft in der Innenstadt gelingen, die Frequenz nach Corona zurückzubringen, stabil zu halten und Innenstädte so attraktiv zu machen, dass die Menschen wieder Lust haben, dort hinzugehen und sich aufzuhalten?

shopping in berlin mitte ©  visitBerlin, Foto: Philip Koschel

Wie wichtig sind Tourist:innen für das Kulturkaufhaus Dussmann?
Extrem wichtig. Vor der Pandemie war der Anteil der Inlands- und Auslandstouristen bei 40 Prozent. Das allein zeigt die Bedeutung für unser Haus. Natürlich wünschen wir uns, dass wir wieder auf diese Zahlen kommen. Interessant ist: Der Anteil der in- und ausländischen Touristen ist in unserem international Bookshop extrem hoch, weil viele diesen Ort nutzen, um sich mit englischer und ausländischer Literatur einzudecken. Deshalb freuen wir uns wahnsinnig, dass wieder mehr Touristen zu uns kommen und dass wir jetzt schon seit der Berlinale eine Belebung spüren. Sie sind bei uns alle herzlich willkommen.

Zurück zur Übersicht

1653498524
1654087168