Sustainable Berlin

Für eine nachhaltige Visitor Economy

Zum Inhalt springen

Sustainable Berlin

Die Nachhaltigkeitsbewegung der Tourismus- und Veranstaltungsbranche

Mit Sustainable Berlin möchten wir aktiv Verantwortung dafür übernehmen, dass unsere Stadt als einzigartiger Kultur- und Lebensraum erhalten bleibt und gemeinsam mit unseren Partner:innen Berlin als eine der nachhaltigsten Destinationen der Welt positionieren.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie für visitBerlin legen wir den Fokus daher seit 2021 noch stärker auf eine nachhaltige Entwicklung und Vermarktung der gesamten Berliner Tourismus- und Veranstaltungsbranche. Um zu sehen, wo wir stehen, vergleichen wir uns jährlich mit anderen Destinationen im internationalen Ranking des Global Destinatination Sustainability Index (GDSI), in dessen Wertung zum Beispiel einfließt, wie viele Unternehmen der Tourismus- und Veranstaltungsbranche mit externer Nachhaltigkeitszertifizierung eine Destination umfasst.

Wir wissen, Destinationen müssen nachhaltiger werden, um attraktiv für ihre Gäste zu bleiben. Aber auch der Handlungsdruck auf die Unternehmen steigt von mehreren Seiten zugleich: Regularien, Kund:innen und Investor:innen fordern überprüfbare Nachhaltigkeit. Es ist uns wichtig, die Branche bei dieser Transformation mit passenden Instrumenten zu unterstützen. Deshalb weiten wir unsere Nachhaltigkeitsinitiativen für - und gemeinsam mit - Partner:innen aus.

Mit dem Zertifizierungssystem und der Online-Plattform Sustainable Meetings Berlin haben wir bereits 2018 ein Instrument zur Förderung von Nachhaltigkeit mit Fokus auf die Veranstaltungsbranche geschaffen und erfolgreich etabliert.

Mit dem Projekt Sustainable Berlin, gefördert durch das Neustartprogramm des Berliner Senats, soll es bald für die gesamte Visitor Economy möglich sein, unserem wachsenden Netzwerk an engagierten und zukunftsorientierten Unternehmer:innen beizutreten.

Die Pläne

Mit Sustainable Berlin möchten wir eine für Gäste und Einheimische sichtbare Dachmarke für nachhaltige Aktivitäten, Unterkünfte, Restaurants und Veranstaltungen etablieren, das Engagement touristischer Akteure fördern und sichtbar machen.Neben Sustainable Meetings Berlin wird es deshalb ab Oktober 2022 zwei weitere für Sie kostenfreie Nachhaltigkeitsinitiativen geben:

  • Das Management- und Zertifizierungssystem Sustainable Tourism Berlin, mit dem sich touristisch fokussierte Partner:innen zukunftsfähig aufstellen und ihre Performance zertifizieren lassen können.
  • Einen Nachhaltigkeitskodex, dem sich als Selbstverpflichtung Unternehmen der gesamten Visitor Economy (Leisure & MICE) anschließen können.
Grafik mit drei Komponenten der Initiative Sustainable Berlin ©  visitBerlin
Bestandteile Sustainable Berlin

Der Nachhaltigkeitskodex

Der Kodex ist ein niederschwelliger Zugang zur nachhaltigen Bewegung.
Er ist eine Selbstverpflichtung, bei der Unternehmen aus allen Bereichen sich zu
11 Nachhaltigkeitsthemen bekennen. Der Kodex bildet einen relevanten Ausschnitt des Kriterienkatalogs von Sustainable Tourism Berlin und Sustainable Meetings Berlin ab, ist aber weniger umfangreich.
Er kann für Unternehmen sowohl als erster Schritt auf dem Weg zum Nachhaltigkeitsmanagement genutzt werden, als auch durch Betriebe, die bereits über eine Nachhaltigkeitszertifizierung verfügen, und darüber hinaus sichtbar Teil der nachhaltigen Bewegung Berlins sein möchten.

Um herauszufinden, wie ein gemeinsamer Nachhaltigkeitskodex aussehen sollte, haben wir Ende August 2021 den partizipativen Entwicklungs-Prozess gestartet, der folgende wesentliche Schritte umfasste:

  • August 2021: Start einer Online-Befragung der Leistungsträger:innen.
  • 14.10. // 14 - 15:30 Uhr: Digitale Auftaktveranstaltung im Rahmen des TourismusHubs, in der wir die Pläne und erste Ideen vorgestellt und auch die Ergebnisse der Befragung einfließen lassen haben.
  • 26.10. // 09 - 12:30 Uhr:  1. Live-Workshop, zur detaillierteren Auseinandersetzung mit Leitsätzen für den Nachhaltigkeitskodex, Details & Ergebnisse.
  • 18.11. // 09 - 12:30 Uhr:  2. Live-Workshop, zur detaillierten Auseinandersetzung mit der Systematik des Nachhaltigkeitskodex, Details.
  • April 2022: In einer weiteren Stakeholder-Befragung haben wir den entstandenen Entwurf des Nachhaltigkeitskodex präsentiert und Optionen für mögliche Systematiken zur Abstimmung gestellt.

Als Ergebnis sind 11 Leitsätze für den künftigen Nachhaltigkeitskodex entstanden. Sie sind in vier Kategorien unterteilt und lauten wie folgt:

Umwelt

1. Wir achten darauf, ressourcenschonend unter Berücksichtigung der Kreislaufwirtschaft zu handeln. Dabei verpflichten wir uns dem Grundsatz: Vermeiden, Vermindern und Verwerten.

2. Wir verpflichten uns, unseren Betrieb energieeffizient und CO2-sparend zu gestalten. Dabei folgen wir dem Weg der Identifikation, Reduktion und Kompensation. Das langfristige Ziel ist Klimaneutralität.

Gesellschaft

3. Wir engagieren uns aus Überzeugung für eine offene Gesellschaft und verpflichten uns zur Förderung von Vielfalt und Chancengleichheit.

4. Wir setzen uns für ein attraktives Arbeitsumfeld ein und unterstützen die fachliche Fortbildung und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden.

5. Wir engagieren uns in unserem lokalen Umfeld.

6. Wir gehen achtsam mit den Bedürfnissen der Bewohner:innen und Besucher:innen unserer Stadt um.

Wirtschaft

7. Wir verpflichten uns, aktiv nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

8. Wir haben für unser Angebot ein Qualitätsversprechen und verpflichten uns dazu dieses regelmäßig zu überprüfen.

9. Wir verpflichten uns, gemeinsam mit unseren Partner:innen unseren Einkauf langfristig nachhaltig auszurichten.

Governance, Risk & Compliance

10. Wir verpflichten uns zu einem wertschätzenden und verantwortungsvollen Handeln gegenüber Mitarbeitenden, Partner:innen und Kund:innen.

11. Wir stehen im aktiven Austausch mit unseren Partner:innen, Kund:innen und weiteren interessierten Gruppen und beziehen deren Bedürfnisse mit ein.

Sustainable Tourism Berlin

Sustainable Tourism Berlin richtet sich an Unternehmen, die ein umfassendes Nachhaltigkeitsmanagement in ihre Organisation integrieren und ihr Engagement durch eine anerkannte, transparente, externe Zertifizierung glaubwürdig sichtbar machen möchten.
Anhand eines prozessorientierten Kriterienkatalogs erheben Sie den Status Quo Ihres Unternehmens, finden heraus, welche Möglichkeiten Sie zur Verbesserung haben und welche Themen Sie eventuell neu angehen sollten. Während dieses Prozesses erhalten teilnehmende Unternehmen kostenfreie Unterstützungsmodule wie Schulungen und individuelle Coachings. Am Ende können Sie sich von einer externen Agentur in einem Audit als Sustainable Partner zertifizieren lassen.

Der Kriterienkatalog für die Sustainable Tourism Berlin-Zertifizierung ist aktuell in Erarbeitung. Dafür wird der zugrunde liegende Kriterienkatalog von Sustainable Meetings Berlin in einem Stakeholder-Prozess inklusive Wesentlichkeitsanalysen angepasst. Der Kriterienkatalog orientiert sich an anerkannten nationalen und internationalen Rahmenwerken und Standards wie ISO-Normen, der Global Reporting Initiative (GRI), dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex, EMAS (Eco Management and Audit Scheme) und den Kriterien des Global Sustainable Tourism Council.

Um den Kriterienkatalog und die Unterstützungsmodule an die Bedürfnisse und Anforderungen der touristisch fokussierten Unternehmen anzupassen, führen wir qualitative Interviews mit Vertreter:innen der Tourismusbranche durch.
Falls Sie Interesse haben, sich hieran zu beteiligen, melden Sie sich gern bei uns!

Aktuell

Am 23. Juni haben wir die Zwischenergebnisse von Sustainable Berlin im Rahmen unseres TourismusHubs vorgestellt und nochmals das Feedback von Branchen-Akteuren eingeholt.

In den nächsten Schritten werden wir Kommunikationskonzepte für die neuen Komponenten von Sustainable Berlin erstellen, Prozesse erarbeiten und ein Sustainable Partner-Programm mit Unterstützungsmodulen für die touristischen Leistungsträger:innen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften konzipieren.

Das Ziel ist es, den Nachhaltigkeitskodex und Sustainable Tourism Berlin Ende 2022 zu launchen und unseren Partner:innen die Teilnahme an diesen Initiativen anzubieten.

Lassen Sie uns gemeinsam Berlin zu einer der nachhaltigsten Destinationen weltweit machen und die Branche zukunftssicher aufstellen. Werden Sie Teil der nachhaltigen Bewegung Berlins!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben und mich am Prozess beteiligen?

Wir informieren regelmäßig in den Partner-News und Hotel-Partner-News zu den aktuellen Entwicklungen und Beteiligungsmöglichkeiten. Veranstaltungen und Informationsangeboten zum Thema Nachhaltigkeit und Sustainable Berlin finden Sie außerdem auf unserer e-Learning-Plattform TourismusHub. Über den Newsletter erfahren Sie immer aktuell von neuen Angeboten.

Wenn Sie Interesse haben, sich am Prozess zu beteiligen, Ihre Meinung einzubringen oder Feedback zu geben, freuen wir uns außerdem jederzeit über Ihre Nachricht an sustainable-tourism@visitBerlin.de!

Warum soll ich mich der nachhaltigen Bewegung anschließen?

Eine nachhaltige Transformation der Branche ist notwendig, um aktuelle und zukünftige Herausforderungen wie Umweltveränderungen, Fachkräftemangel oder Nachfrageveränderungen bewältigen zu können. Destinationen und ihre Angebote müssen nachhaltiger werden, um attraktiv für ihre Gäste zu bleiben und veränderten Stakeholder-Ansprüchen und Regulatorien zu entsprechen. 

Unternehmen, die einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess anstreben und Prozesse in Richtung Nachhaltigkeit optimieren, minimieren langfristig betriebliche Kosten sowie ihre Risiken, sind wettbewerbsfähiger und krisenresilient. Unternehmerisch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen ist darüber hinaus imagefördernd, hilft dabei Kund:innenerwartungen zu erfüllen und macht Unternehmen attraktiv auf dem Arbeitgebermarkt. Als sicherer, innovativer Arbeitgeber aufzutreten ist ein erfolgsversprechendes Instrument, um dem Fachkräftemangel zu begegnen.

Mit einer starken Berliner Bewegung können wir uns gemeinsam weiterentwickeln, Synergien nutzen, Berlin im globalen Ranking des Global Destination Sustainability Index ganz nach vorne bringen und den Tourismus für unsere Stadt langfristig sichern.

Welche der Säulen Sustainable Berlins ist die Richtige für mich?

Grundsätzlich ist hier die Fragen zu stellen: Wieviel Zeit und Ressourcen kann ich aufwenden? Habe ich mich bereits mit der Thematik auseinandergesetzt oder ist Nachhaltigkeit im betrieblichen Kontext Neuland für mein Unternehmen?

Unsere Nachhaltigkeitsinitiativen unterscheiden sich im Aufwand und Anspruch. Dabei richtet sich Sustainable Meetings Berlin an Anbietende der Veranstaltungsbranche, Sustainable Tourism Berlin an Anbietende der Tourismusbranche und der Kodex ist für alle zugänglich.

Sustainable Tourism Berlin und Sustainable Meetings Berlin ermöglichen Ihnen, ein umfassendes nachhaltiges Managementsystem in Ihr Unternehmen zu integrieren und dies extern zertifizieren zu lassen, so dass Ihre Leistung für Stakeholder wie Kund:innen, Partner:innen und Investor:innen glaubwürdig belegt ist. Auf dem Weg zur Zertifizierung erhalten Sie kostenfreie Unterstützungsmodule wie Beratungstage, Online-Learnings und Workshops.

Der Nachhaltigkeitskodex ist weitaus weniger aufwendig. Er ist eine Selbstverpflichtung, bei der Sie sich zu 11 Leitsätzen bekennen und dementsprechend Belege der Umsetzung dieser einreichen müssen. Der Kodex ist ein einfacherer Zugang zum nachhaltigen Netzwerk und besonders geeignet für kleine Unternehmen mit wenig Personal; für Unternehmen, die erste Schritte auf dem nachhaltigen Weg gehen wollen; aber auch für Unternehmen, die bereits eine Nachhaltigkeitszertifizierung halten und trotzdem sichtbar Teil der nachhaltigen Bewegung Berlins werden wollen.

Wie glaubwürdig sind die Zertifizierungen & der Nachhaltigkeitskodex?

Die Kriterienkataloge der Zertifizierungen Sustainable Tourism Berlin und Sustainable Meetings Berlin sind transparent und entsprechen internationalen und nationalen Standards. Aktuell wird die Anerkennung durch den Global Sustainable Tourism Council (GSTC), den internationalen Dachverband für Nachhaltigkeitsstandards im Tourismus, angestrebt. Durch das externe Audit der Kriterien zum Sustainable Partner, das von einer unabhängigen Agentur durchgeführt wird, erfüllt die Zertifizierung einen hohen Standard und die Ansprüche vieler Kund:innen, Partner:innen und Investor:innen.

Die Leitsätze des Nachhaltigkeitskodex orientieren sich an den Kriterienkatalogen der Zertifizierungen, bilden hier aber nur einen Ausschnitt ab. Sie umfassen die wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen, sind aber weniger umfangreich und die Erfüllungsverantwortung liegt letztendlich bei den Unternehmen.
Dennoch sind für alle 11 Leitsätze Belege einzureichen, die auf Plausibilität geprüft werden. Mit dem Kodex wird ein Instrument geschaffen, das nicht überfordert und gleichzeitig befähigt, das eigene Nachhaltigkeitsengagement zu verbessern und nach außen zu kommunizieren.

Für Unternehmen, die lediglich schmückende Maßnahmen umsetzen und sich ein grünes Image verpassen wollen (sogenanntes Greenwashing), funktionieren weder die Zertifizierung noch der Nachhaltigkeitskodex. Um Teil unserer Initaitiven zu werden, sind Handlungs- und Verbesserungswillen Voraussetzung. Nachhaltigkeit ist ein Weg!

Welche Vorteile bietet diese Zertifizierung gegenüber anderen?

National und international gibt es immer mehr Nachhaltigkeits-Siegel und -Zertifizierungen, darunter sowohl sehr niederschwellige Angebote, als auch anspruchsvolle, aussagekräftige Systeme. Hier das Richtige zu finden ist nicht leicht. Mit den Nachhaltigkeitszertifizierungen von Sustainable Berlin (Sustainable Tourism Berlin und Sustainable Meetings Berlin) haben wir Instrumente entwickelt, die jedoch speziell für Unternehmen der Tourismus- und Veranstaltungsbranche Berlins gemacht sind, dabei internationale Anforderungen erfüllen und sich auf höchstem Niveau befinden.
Einige Vorzüge der Zertifizierungen von Sustainable Berlin:

-Bei uns erhalten Sie nicht nur eine Zertifizierung, Sie sind Teil einer starken Bewegung und eines regionalen Netzwerks, das sich gemeinsam weiterentwickelt.

-Im Gegensatz zu anderen Zertifizierungen vermarkten wir unsere Sustainable Partner proaktiv – sowohl im MICE- als auch im touristischen Bereich.

-Ein Nachhaltigkeitsmanagement ins Unternehmen zu integrieren ist anspruchsvoll und ein Prozess. Bei Sustainable Berlin unterstützt und begleitet Sie unser Sustainable Partner-Programm auf dem gesamten Weg mit kostenfreien Angeboten wie Beratungstagen, Online-Schulungen und Workshops.

-Viele Zertifizierungen sind mit hohen Kosten verbunden. Die Zertifizierungen Sustainable Meetings Berlin und Sustainable Tourism Berlin sowie die Unterstützungsmodule des Sustainable Partner-Programms sind derzeit dank der Förderung des Landes Berlin kostenfrei.

Welche Themen umfasst der Kriterienkatalog zur Zertifizierung?

Der Kriterienkatalog von Sustainable Tourism Berlin und Sustainable Meetings Berlin, auf dessen Basis Sie sich als Sustainable Partner zertifizieren lassen können, umfasst alle Bereiche der Nachhaltigkeit und der zukunftsfähigen Unternehmensführung. In die vier Themenfelder Governance, Risk & Compliance, Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft aufgeteilt, umfasst der Kriterienkatalog insgesamt 61 Kriterien, für die jeweils prozentuale Stufen der Erfüllung definiert sind (20, 40, 60, 80 oder 100% erfüllt).
Es geht dabei um Themen wie beispielsweise Risikomanagement, Unternehmenskultur, Diversität, Energiemanagement und Qualitätssicherung.

Der Kriterienkatalog für Sustainable Meetings Berlin ist online verfügbar. Für Sustainable Tourism Berlin befinden wir uns aktuell im Prozess, diese Kriterien auf die Ansprüche und Bedürfnisse der touristischen Anbietenden anzupassen.

Wer kann die Angebote Sustainable Berlins nutzen?

Alle Unternehmen aus dem Bereich der Tourismus- und Veranstaltungsbranche Berlins, die mindestens einen Firmensitz in Berlin haben, können die Angebote nutzen und Teil unserer Initiativen werden.

Wie kann man trotz begrenzter Kapazitäten teilnehmen?

Wir wissen, dass touristische Betriebe nicht erst seit Corona mit immensen Unsicherheiten zu kämpfen haben. Personelle Engpässe sind oft der Hauptgrund keiner Nachhaltigkeitsinitiative beizutreten. Ein Nachhaltigkeitsmanagement im Unternehmen zu verankern ist zeitaufwendig und es braucht verantwortliche Personen, um es umzusetzen. Langfristig gesehen bietet es aber das große Potenzial für effizientere Prozesse, Einsparpotenziale und das Bestehen am Markt.
Nachhaltig zu agieren heißt auch flexibel auf Veränderungen reagieren zu können, wettbewerbsfähig zu sein und als attraktiver, sicherer Arbeitgeber aufzutreten.

Betrachten Sie Ihre Anstrengungen zum Beitritt einer Nachhaltigkeitsinitiative als wichtige Investition zur Zukunftssicherung Ihres Unternehmens.

Gerade für die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen, solcher, die sich gerade erst auf den Weg in Richtung Nachhaltigkeit gemacht haben oder derer, die trotz einer bestehenden Nachhaltigkeitszertifizierung auch Teil der Berliner Bewegung werden möchten, wird der Nachhaltigkeitskodex besonders relevant sein. Er bietet einen einfacheren Einstieg in das Thema und ist weniger arbeitsaufwendig als unsere Managment- und Zertifizierungssysteme.

Weitere Fragen oder Anregungen?

Sie haben weitere Fragen, Feedback oder Anregungen zu Sustainable Berlin? Sie möchten mehr erfahren oder sich mit uns zu Ihren Möglichkeiten austauschen?

Wir freuen uns jederzeit über Ihre Nachricht an sustainable-tourism@visitBerlin.de

Ihre Ansprechpartnerinnen

1633598316
1659457196