scroll down to content

Sustainable Meetings Berlin – alles im grünen Bereich

Logo Sustainable Meetings Berlin
© visitBerlin

Wie Berlin einen innovativen Weg beschreitet, um eine nachhaltige Kongressdestination zu werden
Berlin soll sich zu einer der innovativsten und nachhaltigsten Veranstaltungsmetropolen für Tagungen und Kongresse entwickeln. Diesen Prozess hat das Berlin Convention Office von visitBerlin initiiert. Die wichtigsten Akteure, darunter u.a. zahlreiche Berliner Hotels, Locations, Agenturen und Caterer, wurden an einen Tisch geholt, umfassend informiert, einbezogen und für das Thema sensibilisiert. Schritt zwei ist die Unterstützung der Beteiligten auf ihrem Weg zu einem nachhaltigen Angebot.

Hierfür hat das Berlin Convention Office 2019 die Online-Plattform „Sustainable Meetings Berlin“ entwickelt. Sie erleichtert das Planen von nachhaltigen Tagungen, Kongressen und Events. „Sustainable Meetings Berlin“ ist eine Initiative für Nachhaltigkeit in der Berliner MICE-Branche und besteht zum Start in diesem Jahr aus drei Komponenten:

  • einem Online-Informationstool zur Nachhaltigkeit in der MICE-Branche für nationale und internationale Veranstaltungsplaner,
  • einer Online-Plattform zur Listung nachhaltiger Berliner Partner bzw. Veranstaltungsdienstleister für nationale und internationale Veranstaltungsplaner sowie
  • einem starken Partner-Netzwerk.
Berlin MICE Summit 2018
© visitBerlin, Foto: Uwe Steinert

Mit der Branche und für die Branche entwickelt
„Sustainable Meetings Berlin“ hat Vorteile für Nutzer und Beteiligte: Veranstaltungsorganisatoren bekommen ein praktisches Tool, um Veranstaltungen nachhaltiger zu planen. Berliner Partner haben mit der Teilnahme an der „Sustainable Meetings Berlin“-Initiative die Möglichkeit, das eigene Unternehmen nachhaltiger aufzustellen und sich im Thema Nachhaltigkeit zu professionalisieren. Die nachhaltigen Angebote der Partner werden transparent im Meeting Guide Berlin dargestellt.

Partner von „Sustainable Meetings“ sind u.a. Berliner Agenturen, Hotels, Locations, Catering-Anbieter, Transport- oder Technikunternehmen, die anhand ihrer Nachhaltigkeit bewertet und entsprechend auf der Website dargestellt werden. Um die Nachhaltigkeit bewerten zu können, wurden spezielle Kriterien entwickelt, anhand derer die Partnerunternehmen geprüft werden. Die Kriterien orientieren sich an international anerkannten Rahmenwerken. Hier einige Beispielkriterien aus den Bereichen Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft und Governance, Risk und Compliance:

  • Umwelt: Die Organisation hat Prozesse zum Energiemanagement etabliert. Dies umfasst alle Energieträger (Strom, Kraftstoffe, etc.)
  • Governance, Risk & Compliance: Die Organisation verfügt über eine Nachhaltigkeitsstrategie, die in die Unternehmensstrategie integriert ist.
  • Gesellschaft: Die Organisation verfügt über ein nachhaltiges Personalmanagement mit Personalplanung, Kompetenzanalyse, Bedarfsplanung und bedarfsgerechter Rekrutierung.
  • Wirtschaft: Die Organisation hat Prozesse zur Teilnehmersicherheit in ihre Arbeitsabläufe fest integriert.

Regelmäßig finden auch Arbeitstreffen der Arbeitsgemeinschaft „Nachhaltige Veranstaltungsmetropole Berlin“ sowie Meetups zu Nachhaltigkeitsthemen statt. Ein zusätzliches Portal steht zum weiteren Erfahrungsaustausch und zum Teilen von Best Practise zur Verfügung.

Das Ziel ist es, Veranstaltungen in Berlin nachhaltiger zu gestalten und die Stadt als nachhaltige Kongressdestination in einem partizipativen Prozess zu stärken und besser aufzustellen.

Mehr Infos auf convention.visitBerlin.de/sustainable

Weitere Themen im Nachhaltigkeits-Special

Sustainable Meetings Berlin
© visitBerlin

Interview: “Berlin´s Commitment is Sustainability”

Iris Lanz
© visitBerlin, Foto: Hoffotografen

Im Gespräch mit Iris Lanz, Director Conventions des visitBerlin Berlin Convention Office, erfahren wir, wie und warum sich Berlin als nachhaltige Kongressdestination positionieren will.

Sie haben sich in Berlin „Sustainable Meetings“ auf die Fahnen geschrieben. Warum?
Iris Lanz: Mit den UN-Nachhaltigkeitszielen 2030 und der Berichtspflicht über Corporate Social Responsibility für große Unternehmen hat die Politik Unternehmen und jeden einzelnen von uns dazu aufgefordert, intensiv unserer gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Verantwortung gerecht zu werden. Unsere Kongress- und Veranstaltungsbranche ist personal- und ressourcenintensiv und hat schon allein dadurch eine besondere Verpflichtung. Daraus abgeleitet ist Berlins Commitment zur Sustainability. Nachhaltige Veranstaltungsorganisation wird für immer mehr Veranstalter eine Voraussetzung bei der Wahl ihrer Kongressdestination. Nachhaltigkeit mit den Grundwerten Glaubwürdigkeit, Transparenz und Verantwortung ist auf dem besten Weg, unternehmerischer und gesellschaftlicher Standard zu werden. Mit Sustainable Meetings Berlin können wir mit unseren Kunden und Partnern einen nachhaltigen Weg gehen.

Unsere Vision ist, Berlin zu einer der wichtigsten und nachhaltigsten Kongressdestinationen der Welt zu entwickeln.

Iris Lanz, Director Conventions des visitBerlin Berlin Convention Office

Was ist Ihr langfristiges Ziel?
Iris Lanz: Unsere Vision ist es, Berlin zu einer der wichtigsten und nachhaltigsten Kongressdestinationen der Welt zu entwickeln. Gelingen kann das nur mit unseren vielen Partnern in der Stadt. Und wir freuen uns, dass wir mit dem neuen nachhaltigen Tourismuskonzept Berlins – der langfristigen Strategie für den Berlin-Tourismus und die Kongresswirtschaft –auch Unterstützung durch das Parlament erfahren. Die Privatwirtschaft und die Politik arbeiten Hand in Hand um dieses langfristige Ziel zu erreichen.

Was ist dieses Jahr Ihr Ziel mit dem Projekt „Sustainable Meetings Berlin“?
Iris Lanz: Eventveranstalter möchten wir ermutigen, ihre Veranstaltungen nachhaltig zu planen. Unsere Partner fordern und fördern wir auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. So möchten wir Nachhaltigkeit in der MICE-Branche voranbringen. Wir haben in Berlin mit unserer Bewegung und der neuen Plattform Sustainable Meetings Berlin ein einmaliges Konstrukt – ein Netzwerk mit starken Partnern – geschaffen, das wir jedem Eventplaner zur Seite stellen können und somit Veranstaltern die passenden Angebote und Informationen bieten. Noch sind solche Angebote Nischenprodukte in der Meeting-Industrie. Mit Sustainable Meetings Berlin stellen wir sie nun in den Mittelpunkt.

Was hat Berlin in puncto nachhaltiges Tagen bereits erreicht?
Iris Lanz: Unsere Initiative MEET+CHANGE ist Teil unserer großen Vision und zahlt bereits darauf ein, Berlin als Standort für nachhaltige Veranstaltungen zu positionieren. MEET+CHANGE vermittelt Räume von sozialen Einrichtungen wie Schulen und integrativen Werkstätten für Workshops oder Teambuilding Events an Unternehmen.

Gemeinsam für Berlin

Stimmen der gewonnenen Sustainable Meetings Partner zu Berlin als nachhaltige Kongressmetropole

Anke Stopperich
© Anke Stopperich

„Wir sind Nachhaltigkeitsfans aus Überzeugung. Dafür stehen selbst erzeugter Strom, Bienen auf dem Dach, die Premiumzertifizierung EMAS und vieles mehr. Sustainable Meetings Berlin inspiriert uns mit neuen Ideen für mehr Nachhaltigkeit in der Branche.
Anke Stopperich, Geschäftsführerin Besondere Orte

Olaf Marsson ©Berlin Event
© Berlin Event

„Mit Sustainble Meetings Berlin arbeiten wir am Ziel eines nachhaltigen Berlins. Wir teilen unsere Ideologie und zeigen Chancen für ein nachhaltiges Wirtschaften auf. Für Berlin Event bedeutet Nachhaltigkeit: der Kundennutzen steht im Vordergrund, Wettbewerbsvorteil, Einsparung von Ressourcen und vor allem Umweltschutz. „
Olaf Marsson, CEO der Eventagentur Berlin Event

Manja Jessat
© Rent4Event

„Das Engagement für gelebte Nachhaltigkeit hat in der RENT4EVENT-Unternehmensgeschichte Tradition und ist wesentlicher Teil unserer Firmenphilosophie. Als Dienstleister der Veranstaltungsbranche arbeiten wir seit 2012 klimaneutral haben uns zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Handeln als Basis aller unternehmerischen Prozesse und Entscheidungen zugrunde zu legen. Das Netzwerk Sustainable Meetings Berlin ermöglicht uns, von den Erfahrungen der Kollegen zu lernen und weitere Veränderungsprozesse einzuführen.“
Manja Jessat, Vertriebs- und Kommunikationsleitung der RENT4EVENT GmbH Berlin

Guido Höcke
© Guido Höcke

„Wo kommen die Stühle her, auf denen wir jeden Tag sitzen? Welches Wasser trinken wir aus welchem Gefäß? Mit welchen Partnern möchten wir erfolgreich zusammen arbeiten? Wie gestalten wir das Arbeitsumfeld mit unseren KollegInnen? Es geht um mehr als nur um Ökostrom. Es geht darum, ob wir das Richtige und dies belastbar für eine lebenswerte Zukunft tun. Hieran führt kein Weg vorbei. Daran mitzugestalten ist uns ein inneres Bedürfnis. Die Mitarbeit an Sustainable Meetings Berlin hilft, den richtigen Weg zu beschreiten, die richtigen Partner für den konstruktiven und anpackenden Austausch zu finden. Dann haben alle Projekte auch eine größere Chance, Erfolg zu haben. Wir sind überzeugt, so den richtigen Weg zu beschreiten – und daher gerne dabei.“
Guido Höcke, Geschäftsführer der Location Kalkscheune

11 Tipps für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement in Berlin

Infografik sustainable meetings berlin
© visitBerlin

Nachhaltigkeit fängt im Kleinen an und beschränkt sich bei Weitem nicht nur auf die Wahl der Location – das zeigt die dargestellte Infografik für Veranstaltungsplaner. Im gesamten Planungsprozess eines Events kann und sollte nachhaltig gedacht werden. Das visitBerlin Berlin Convention Office hat erste Ideen zusammengetragen und ermutigt so Planer, Events nachhaltig umzusetzen.

Die Infografik steht hier zum Download zur Verfügung.

 

Weitere Themen im Nachhaltigkeits-Special

Ihre Ansprechpartner

1553521782
1554903356